1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Goldburghausen hat neue Ortsvorsteherin

09.10.2019

Goldburghausen hat neue Ortsvorsteherin

Der neu gewählte Ortschaftsrat (vorne von links) Miriam Götz, Barbara Schäble, Ortsvorsteherin Margret Förstner, Katja Feldmeyer sowie (hinten von links) Bürgermeister Willibald Freihart, Thilo Albath und Tobias Volk.
Bild: Zimmer

Dieses Thema steht in der nächsten Amtsperiode an

Margret Förstner ist neue Ortsvorsteherin in der Riesbürger Teilgemeinde Goldburghausen. Einstimmig wurde sie in der konstituierenden Sitzung des Gremiums gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Thomas König an, der das Amt zehn Jahre bekleidet hatte und bei den Kommunalwahlen im Mai dieses Jahres nicht mehr kandidierte. Stellvertretender Ortsvorsteher ist Thilo Albath, der auch im Gemeinderat sitzt. Die weiteren Ortschaftsratsmitglieder sind Miriam Götz, Katja Feldmeyer, Barbara Schäble und Tobias Volk. Die bisherigen Räte Karl Böhm, Lukas Schneider und Waltraud Weiß wurden verabschiedet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In der vergangenen Amtsperiode habe sich in Goldburghausen viel bewegt, sagte der scheidende Ortsvorsteher Thomas König. Das wichtigste Projekt sei sicherlich der Neubau des Gemeindezentrums gewesen. Alle Mitglieder könnten stolz darauf sein, bei der Entstehung eines solch wichtigen Vorhabens mitgewirkt zu haben, betonte König.

Bürgermeister Willibald Freihart bedankte sich bei allen ausgeschiedenen Ortschaftsräten für ihr bürgerschaftliches Engagement während ihrer Mitgliedschaft. In der kommenden Amtsperiode stünde als erste Maßnahme die Breitbanderschließung Goldburghausens mit Glasfaser an. Hierfür gebe es noch im Herbst eine Infoveranstaltung. (bs)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren