Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Heimat: Dichter fanden Inspiration in Rieser Wirtshäusern

Heimat
17.08.2018

Dichter fanden Inspiration in Rieser Wirtshäusern

Die Unterhaltung im Wirtshaus bildete früher oft ein ernsthaftes Gespräch über Witterung, Arbeiten, Preise der Erzeugnisse usw., oder ein Kartenspiel. Einmalig: Vier ehemalige Lehminger Bürgermeister spielten im April 1978 im Gasthaus „Rose“ Schafkopf (von links): Karl Vogt (Bürgermeister von 1945 bis 1952), Johann Kleemann (1966 bis 76), Friedrich Fettinger (1952 bis 66) und Friedrich Straßner (1937 bis 45). Der „Kibitz“ war auch noch der seinerzeitige Ortssprecher Karl Kißlinger (1976 bis 89), der Lehmingen im Oettinger Stadtrat vertrat.
Foto: W. Panse

Gaststätten zählen früher wie heute zu den beliebtesten Orte der Menschen. Wie sich das in den Dichtungen niedergeschlagen hat.

Das Wirtshaus war seit alters ein wichtiger Ort für viele Menschen, für Städter und Bauern ebenso wie für Kaufleute, Händler und den Wirt selbst. Das wussten auch unsere Heimatdichter und sind bewusst oder unbewusst in ihrer Dichtung darauf eingegangen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.