Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Oettingen: „Der Winter“ kehrt zurück ins Schloss: Verschollenes Gemälde wird rekonstruiert

Oettingen
15.09.2021

„Der Winter“ kehrt zurück ins Schloss: Verschollenes Gemälde wird rekonstruiert

Der Augsburger Kunstmaler Hermenegild Peiker (links) rekonstruiert im Festsaal des Oettinger Residenzschlosses das Deckengemälde „Der Winter“. Für die fürstliche Familie um Albrecht Ernst zu Oettingen-Spielberg ist das eine „außerordentliche Freude“. Um den Verbleib des ursprünglichen Gemäldes ranken sich Gerüchte.
Foto: Verena Mörzl

Plus Der Augsburger Kunstmaler Hermenegild Peiker rekonstruiert derzeit das Deckengemälde „Der Winter“ im Festsaal des Oettinger Residenzschlosses. Auch das Mittelgemälde soll erneuert werden. Über das rätselhafte Verschwinden zweier Kunstwerke.

Es ranken sich Gerüchte um das verschwundene Gemälde „Der Winter“ aus dem Festsaal des Oettinger Residenzschlosses. Die Tages- und Jahreszeiten, der Frühling, der Sommer und der Herbst – sie alle sind an der Decke zu bestaunen. Der Winter aber und das große Gemälde in der Mitte des Saales sind nicht mehr auffindbar. Zu sehen ist nur weiße Decke, umrahmt von opulentem Stuck. Weil dieser Zustand dem prächtigen Saal allerdings nicht gerecht wird, wurde die fürstliche Familie aktiv. Sie beauftragte den in ganz Europa bekannten Kunstmaler Hermenegild Peiker. Er soll die fehlenden Deckengemälde rekonstruieren. Ein Oval ist schon fast vollendet: „Der Winter“ kehrt quasi zurück ins Schloss.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.