Newsticker

US-Regierung rudert zurück: Ausländische Studenten dürfen trotz Corona-Semester bleiben
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Baby-News von Barbara Meier: Es wird ein Mädchen

Model

03.06.2020

Baby-News von Barbara Meier: Es wird ein Mädchen

Model Barbara Meier und Ehemann Klemens Hallman erwarten Nachwuchs.
Bild: Felix Hörhager, dpa (Archiv)

In gut zwei Monaten ist es so weit: Model Barbara Meier wird Mutter. Nun ist klar, dass es ein Mädchen wird.

Die schwangere Barbara Meier (33) bekommt ein Mädchen. Das verriet das Model dem Magazin "Gala" und dem Fernsehsender RTL. Meier sagte auch, dass ihr österreichischer Ehemann Klemens Hallmann (44) bei der Geburt des Kindes in rund zwei Monaten mit in den Kreißsaal will.

"Ich finde es schön, wenn er den ersten Moment unseres Kindes miterlebt. Männer können in der Schwangerschaft ja wenig aktiv teilhaben", sagte Meier. Die Gewinnerin der zweiten Staffel von "Germany's Next Topmodel" und der Unternehmer hatten im vergangenen Jahr in Venedig geheiratet.

Schwangerschaft: Barbara Meier redet viel mit ihrem Baby

Meier erklärte, dass sie zum Beispiel viel mit dem Baby rede, "wenn ich alleine bin. Natürlich kann er auch mit dem Baby durch meinen Bauch reden, aber da höre ich ja mit", sagte sie. Das Kind solle nach der Geburt "genauso traditionell wie wir" erzogen werden, betonte die in Bayern geborene Meier. Sie nannte Werte wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit.

"Ein bisschen schwieriger wird es mit der Bodenständigkeit, denn Klemens und ich haben auf der ganzen Welt Freunde. Wir sind an Orten, wo viel Glamour ist. Aber uns ist sehr wichtig, dass unsere Tochter lernen wird, dass Geld nicht vom Himmel fällt, sondern man hart dafür arbeiten muss." (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren