Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Betrunkene Einbrecher verirren sich in Keller von Schuhgeschäft

Gießen

17.03.2015

Betrunkene Einbrecher verirren sich in Keller von Schuhgeschäft

Zwei Einbrecher wurden in Gießen auf frischer Tat ertappt - sie hatten sich im Keller eines Schuhladens verlaufen. SYMBOLBILD
Bild: Andreas Gebert dpa

Dumm gelaufen, beziehungsweise verlaufen: Nach einem Einbruch in ein Schuhgeschäft verliefen sich zwei betrunkene Räuber im Keller des Ladens. Die Polizei "rettete" die Beiden.

In Gießen hat die Polizei zwei betrunkene Einbrecher festgenommen, nachdem sich diese bei ihrem Raubzug in einem Schuhgeschäft im Keller verirrt hatten. Die 25 und 29 Jahre alten Männer wurden in der Nacht zum Dienstag festgenommen, berichtete die Polizei.

Eine Passantin hatte die eingeschlagene Scheibe des Geschäfts gesehen und die Polizei alarmiert. In dem verwinkelten Keller des Ladens entdeckten die Beamten die beiden Einbrecher. Diese hatten bereits diverse Schuhe als Diebesgut bereitgestellt, jedoch nicht mehr aus dem Keller herausgefunden. (AZ/dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren