Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Date or Drop: Sendetermine, Moderatorin, Übertragung im TV oder Stream und Wiederholung am 22.10.21

RTL
16.10.2021

Alle Infos zu "Date or Drop": Sendetermine, Moderatorin und Übertragung

"Date or Drop": Start, Moderatorin, Sendetermine, Übertragung im TV und Stream einschließlich Wiederholung - alle Infos.
Foto: RTL

RTL bringt eine neue Datingshow: "Date or Drop". Wir informieren Sie über den Start, die Moderatorin, die Sendetermine, die Übertragung im TV und Stream sowie die Chance auf eine Wiederholung.

"Date or Drop" steht ins Haus, und RTL weckt für seine neue Datingshow hohe Erwartungen - nach der Weltpremiere auf heimischen Monitoren plant der Sender nämlich das Überschwappen auf weitere Länder. Was hat es mit der "ehrlichsten Datingshow Deutschlands" (so der Sender) auf sich? Bleiben Sie bei uns, hier erfahren Sie es.

Wann ist der Start von "Date or Drop"?

RTL hat den Start der Datingshow für den Freitag, 15. Oktober 2021, angekündigt. Sendebeginn ist 23 Uhr.

"Date or Drop": Wie liegen die Sendetermine?

Der Sender hat für den Anfang sechs Folgen vorgesehen. Wenn das bisher bis Folge 2 veröffentliche Sendeschema Bestand hat, sind das die Sendetermine für "Date or Drop":

Folge Sendetermine von "Date or Drop" Sendezeit
1 15.10.2021 23 Uhr
2 22.10.2021 23 Uhr
3 29.11.2021 23 Uhr
4 05.11.2021 23 Uhr
5 12.11.2021 23 Uhr
6 19.11.2021 23 Uhr

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Lesen Sie dazu auch

Bei "Date or Drop" spielen die "Picker" eine wesentliche Rolle

Zwei Singles beiderlei Geschlechts (die "Picker") bekommen nacheinander die Chance, in vier Spielrunden aus insgesamt zehn Dates ihre Traumpartnerin oder ihren Traumpartner herauszupicken. Dabei haben sie allerdings ein winziges Problem: Sie drehen ihrem jeweiligen Date den Rücken zu und können nur nach zwei Kriterien auswählen: Stimme und Antwort. Sobald sie etwas vernehmen, das nicht ihren Vorstellungen entspricht, geht es buchstäblich abwärts. Nach dem altertümlichen Prinzip der Hinrichtung öffnet sich eine Falltür, der hoffnungsvolle Kandidat verschwindet wie vom Boden verschluckt. Ähnlich wie das Wegwischen bei Tinder also, nur deutlich brutaler. Der Picker oder die Pickerin filtern so gnadenlos raus, bis der oder die "Eine" die Prozedur überstanden hat.

Doch die Sache hat eine womöglich bittere Fortsetzung: Die Plätze werden getauscht. Das erwählte Date ("Last man oder Last woman standing") entscheidet jetzt endgültig, ob er oder sie tatsächlich daten will oder den hoffnungsvollen Widerpart gnadenlos in den Keller schickt. Dann dreht sich das Datingkarussell mit zehn neuen, frischen Singles von vorn.

Sophia Thomalla ist die Moderatorin von "Date or Drop"

Sophia Thomalla
Foto: Jörg Carstensen, dpa
 

Moderatorin Sophia Thomalla assistiert den Pickern beim Picken. Die Spielfragen kommen von ihr, und sie dürfte den Gang der Show wie gewohnt mit der üblichen Schlagfertigkeit begleiten. Bei ihren Plaudereien mit den Teilnehmern bekommen die Zuschauer gleichzeitig Einblicke in den Charakter der Teilnehmer, ihren Hintergrund und ihre Story.

Sophia Thomalla kam am 6. Oktober 1989 in Ost-Berlin zur Welt. Sie ist die Tochter der Schauspieler Simone Thomalla und André Vetters. Nach einem Studium von Schauspiel, Tanz und Gesang in Bochum startete sie ab 2006 eine beachtliche Karriere in den unterschiedlichsten TV-Formaten. So spielte sie beispielweise in ARD-Krimis, nahm - allerdings nicht besonders erfolgreich - an Heidi Klums Model-Casting "GNTM" teil und gewann mit Massimo Sinató in der RTL-Show "Let's Dance" den Titel "Dancing Star 2010".

Übertragung von "Date or Drop" im TV und Stream - gibt es eine Wiederholung?

Wo läuft "Date or Drop"? Zum einen ist die Sendung ganz klassisch im linearen TV-Programm von RTL zu sehen.

Eine zweite Möglichkeit besteht durch TVNow, den Streaming-Anbieter der Sendergruppe. TVNow kostet laut Anbieter als "Premium"-Paket monatlich 4,99 Euro. Der erste Monat ist dabei gratis, das Abo jederzeit kündbar. Die Basis-Version TVNow "Free" ist sogar völlig kostenlos - hier kann man die Programm-Highlights der Sendergruppe (RTL, Vox & Co) mindestens sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung online verfolgen. Das Streamen von Livestreams über das "Live Only"-Paket ist mit 2,99 Euro monatlichen Kosten verbunden. Wer auf Extras nicht verzichten möchte, abonniert TVNow "Premium+". Hier werden 7,99 Euro pro Monat fällig.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.