Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Die Giovanni Zarrella Show: Sendetermine, Übertragung, Wiederholung und Giovanni Zarrella am 13.11.21

TV-Show
12.09.2021

Infos zu "Die Giovanni Zarrella Show": Sendetermine und Übertragung

"Die Giovanni Zarrella Show" gibt es ab September 2021 zu sehen. Holen Sie sich hier alle Infos zu Sendeterminen, Übertragung und Wiederholung.
Foto: ZDF / Tobias Schult

Beim ZDF gibt es ein neues Format: "Die Giovanni Zarrella Show". Hier haben wir alle Infos für Sie rund um Sendetermine, Übertragung, Wiederholung und den Gastgeber Giovanni Zarrella.

Es gibt ein neues TV-Format beim ZDF. Der Musiker und Fernsehmoderator Giovanni Zarrella hat seine eigene Musikshow bekommen: "Die Giovanni Zarrella Show". Neue Arrangements, unveröffentlichte Duette und exklusive Live-Auftritte erwarten die Zuschauer.

Hier in unserem Artikel erhalten Sie alle Infos, rund um Sendetermine, Übertragung und Wiederholung und über den Moderator Giovanni Zarrella selbst.

"Die Giovanni Zarrella Show": Sendetermine

Es gibt insgesamt zwei Sendetermine für die neue Musiksendung "Die Giovanni Zarrella Show". Am Samstag, 11. September 2021, lief die erste Sendung und am Samstag, 13. November 2021, wird Giovanni Zarella um 20.15 Uhr im ZDF seine zweite Live-Show präsentieren.

"Die Giovanni Zarrella Show" im ZDF: Übertragung und Wiederholung

Wo können Sie die Musiksendung sehen? Wird es eine Wiederholung geben? - Wir haben die Antworten für Sie.

Die beiden Live-Shows der "Giovanni Zarrella Show" werden jeweils vom ZDF ausgestrahlt. Dass die Sendung live übertragen wird, war dem Italiener sehr wichtig, denn: "Die Verbundenheit mit den Zuschauerinnen und Zuschauern ist mir sehr wichtig. Ich möchte, dass sie mich kennenlernen, so wie ich bin, dass sie sich zu jeder Zeit willkommen und wohl fühlen und wir gemeinsam einzigartige Stunden erleben", wie er gegenüber dem ZDF sagte.

Eine Wiederholung im Fernsehen wird es voraussichtlich nicht geben. Sollte sich hier jedoch etwas ändern, werden wir die Informationen hier in unserem Artikel ergänzen. Die Show wird aber wohl nach der Ausstrahlung in der Mediathek zu sehen sein.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Das ist Giovanni Zarrella

Der italienischen Musiker und Fernsehmoderator Giovanni Zarrella ist mittlerweile kein unbekanntes Gesicht mehr im deutschen TV. Im Jahr 2001 hatte er sein großes musikalisches Debüt mit der Band "Bro'Sis", die für Lieder wie "Tell me why", "Days of Our Lives" und "Cinque paperelle" bekannt sind. Der heute 43-Jährige wuchs im badenwürttembergischen Hechingen auf - zweisprachig mit Deutsch und Italienisch.

Nach der Trennung von "Bro'Sis" im Jahr 2006 versuchte Giovanni Zarrella sich im Fernsehgeschäft. Er hatte mehrere Auftritte in den verschiedensten Shows und Sendungen wie "Teufels Küche", "Bravo Sport TV", Deutschlands schrecklichste ..." und "Yes, we can dance". Im Jahr 2005 heiratete der Halb-Italiener das brasilianische Model Jana-Ina Zarrella, mit der er auch an der ein oder anderen TV-Sendung teilnahm. Ihre Hochzeit und ihr gemeinsames Leben wurde sogar eine Weile dokumentiert.

Seit 2006 ist der 43-jährige außerdem als Solo-Künstler tätig. Seine erste Single war "Ticket to the Moon", sie kam allerdings nie in die Charts. Seitdem hat der Musiker einige weitere Lieder, Singles und Alben veröffentlicht. Sein letztes Album "La vita è bella" war 2019 auf Platz 25 der deutschen Charts.

Insgesamt drei Preise hat Giovanni Zarrella in seiner Laufbahn als Musiker bisher erhalten; Von SWR4 wurde er zum "Durchstarter des Jahres" im Bereich Schlager gewählt, "Die Eins der Besten" zeichneten ihn 2020 als Newcomer des Jahres aus und im selben Jahr gewann er den smago! Award in der Kategorie "Durchstarter/Senkrechtstarter des Jahres".

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.