1. Startseite
  2. Panorama
  3. Finale im RTL-Dschungel: Melanie Müller ist Dschungelkönigin 2014

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!

02.02.2014

Finale im RTL-Dschungel: Melanie Müller ist Dschungelkönigin 2014

Überraschung im RTL-Dschungel: Das Publikum hat Ex-Bachelor-Kandidatin Melanie Müller zur Dschungelkönigin 2014 gewählt. Und Larissa? Die darf Kaiserin sein.

Zwei Wochen lang verfolgten Millionen Zuschauer die Eskapaden und Peinlichkeiten im RTL-Dschungelcamp. Zum letzten Mal hieß es 2014 nun „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“. Zur Dschungelkönigin wurde am späten Samstagabend Melanie Müller mit Sekt und Blumenkrone gekürt. Sie weinte vor Freude. Dschungel-Kaiserin Larissa Marolt - so zumindest taufte sie kurzerhand Sonja Zietlow - gab sich nach der Verkündigung der Zuschauerwahl-Ergebnisse als faire Verliererin.

RTL-Dschungelcamp: Jochen Bendel genervt von Larissa

Jochen Bendel wurde von den Zuschauern auf den dritten Platz gewählt. Er nahm es gelassen und hüpfte aus dem Dschungel. Am meisten genervt hätte ihn das Gequatsche von Larissa verriet der Ex-„Ruck-Zuck“-Moderator.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zuvor kämpften die Kandidaten im RTL-Dschungel noch verzweifelt um die Sympathie der Zuschauer: Larissa versuchte sich in tiefgründigen Gesprächen. Sie sah in der Dschungel-Sonne ihre Oma und philosophierte mit Jochen Bendel über Glücksbringer. Larissa zog am Ende der Show ihr Resüme: „Ich bin sehr gewachsen in den letzten Wochen, aber ich kehre nie in den Dschungel zurück.“

Melanie Müller: „Manchmal will man nicht in jedes Loch“

Dann ging es ans Eingemachte: Am finalen Tag im Dschungelcamp 2014 mussten alle verbliebenen drei Kandidaten eine Prüfung absolvieren. Melanie Müller sollte in der Prüfung Nervenstärke beweisen: Aus fünf Löchern musste die Ex-Bachelor-Kandidatin mit ihrer Hand Sterne ziehen ohne etwas zu sehen. Allerdings verbargen sich hinter den Löchern eine Echse, Flusskrebse, ein Nasenbeutler, Mehlwürmer, Schleim und - ganz gefährlich - eine Hand.

Ex-Bachelor-Kandidatin Melanie Müller griff cool in jedes geheimnisvolle Loch und bestand die Prüfung. Sie sicherte damit die Vorspeise für die Dschungelkönig-Anwärter. Zuvor lästerte Melanie über ihre Konkurrentin Larissa und deren frühe Karriere: „Wenn sie als Königin herausgeht, ist sie wahrscheinlich noch verdümmelter“, meinte die schlagfertige Kandidatin des Dschungelcamp 2014.

Straußenanus, lebendige Strandwürmer und Ziegenhoden für Jochen Bendel

Dann durfte Jochen Bendel in seiner letzten Prüfung Konzentration unter Beweis stellen. „Ich konnte mich in der Schule nie konzentrieren, vielleicht kann ich´s ja hier“, scherzte der Ex-„Ruck-Zuck-Moderator“, bevor er „Dschungelspezialitäten“ essen durfte.

Er widerstand Keksen, Schweinefilet, Weißwürsten und Schokopudding. Stattdessen aß Jochen Bendel eine Grille mit Käsefruchtdip und eine Schweinenase. Auch Ziegenhoden durfte er probieren: „Das schmeckt nach nichts“, kommentierte er. Einziger Makel: Aus den Hoden spritzte eine Flüssigkeit.

Dschungelcamp-Finale: Jochen Bendel schluckte rohe Würmer

Die Köstlichkeiten gipfelten im Straußanus – Jochen Bendel hingegen nahm die Prüfung gelassen. Bei den Standwürmern mit Sahne schlug der Moderator dann doch die Hände über dem Kopf zusammen: Lebendig zerkaute er den Wurm und sicherte so die Hauptspeise der RTL-Kandidaten. Die Grüne Couch: Ekel-Prüfung auf der "Dschungel-Couch"

Larissa Marolt kostete ihre letzte Prüfung im Dschungelcamp 2014 mehr Überwindung. Sie sollte ihr Selbstvertrauen unter Beweis stellen. Immerhin gelangte sie zur Aufgabe, ohne auf der Hängebrücke zu stolpern. Dann wurde es ernst: Sie musste ihren Kopf in ein enges Aquarium stecken. Der Behälter füllte sich nach und nach mit Tieren und Wasser. Das österreichische Model konnte durch einen Schnorchel atmen, während sich um ihren Kopf her um Krebse, Krabben, Kröten, Aale und Spinnen wanden.

Dschungelcamp-Finale: Dramatische Szenen bei Larissas Aufgabe

Dramatische Szenen spielten sich im RTL-Dschungel ab, als Larissa den Schnorchel verlor und versuchte, sich aus dem Becken zu befreien. Doch schließlich ging alles gut und auch sie gewann fünf Sterne. Aus Freude darüber rutschte sie vor Freude glatt im Wasserbecken aus. „Ich bin fast erstickt. Es war der Horror“, berichtete die Ex-Teilnehmerin von Germany´s next Topmodel.

Speisen im Dschungel: Sex on the Beach für Melanie Müller

Zufrieden genossen die Kandidaten den letzten RTL-Dschungel-Abend vor der Verkündigung der Ergebnisse dann bei dem verdienten feinen Essen. Am meisten freuten sie sich über Stea – ganze zwei Wochen hatten sie darauf zuvor verzichten müssen. „Dieser Zucker ist wirklich wie eine Droge“, stellte Jochen Bendel bei der Nachspeise fest. Zur Belohnung bekam Melanie einen „Sex on the Beach“, Jochen freute sich über einen Obstteller und Larissa jubelte über eine Packung Zigaretten. Da hat sich der Aufenthalt im Dschungelcamp 2014 doch gelohnt!

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Weibliche Küken werden in einem Stall gefüttert. Foto: Philipp Schulze/Illustration
Keine akute Gesundheitsgefahr

Dutzende Höfe wegen verunreinigten Geflügelfutters gesperrt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen