Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Großfamilien gehen mit Baumästen aufeinander los

Hamm

18.03.2015

Großfamilien gehen mit Baumästen aufeinander los

In Hamm kam es am Dienstag zu einer Schlägerei, an der Angehörige zweier Großfamilien beteiligt waren.
Bild: Ralf Lienert

In Hamm (Nordrhein-Westfalen) sind am Dienstag zwei Großfamilien mit Ästen aufeinander losgegangen. Auch die Kinder der Familien gerieten in die Schlägerei.

Zwei Großfamilien aus Hamm haben sich am späten Dienstagnachmittag eine handfeste Auseinandersetzung in einem Park geliefert. Wie die Polizei berichtet, hatten sich die beiden Parteien zu zunächst verbal gestritten. Dann esklalierte die Situation, es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen den Beteiligten. Dabei hätten die Angehörigen beider Familien Baumäste als "Waffen" benutzt.

Hamm: Schlägerei zwischen Großfamilien - auch Kinder beteiligt

Laut Polizeiangaben blieben auch die Kinder der beiden Großfamilien von der Schlägerei nicht verschont. Der Polizei gelang es, die Auseinandersetzung zu beenden und die Mitglieder der Großfamilien zu trennen. Ihnen wurde ein Platzverweis erteilt, zudem droht eine Strafanzeige. Ernsthaft verletzt wurde bei der Schlägerei niemand: Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber dem Portal Der Westen sagte, musste keiner der Beteiligten ins Krankenhaus gebracht werden. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren