Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Hamburg: Zahngold gestohlen: Friedhofsmitarbeiter stehen vor Gericht

Hamburg
09.04.2014

Zahngold gestohlen: Friedhofsmitarbeiter stehen vor Gericht

Weil sie das Zahngold von eingeäscherten Toten gestohlen haben, stehen acht ehemalige Friedhosmitarbeiter jetzt in Hamburg vor Gericht.
Foto: Symbolbild: Alexander Kaya

Seit Mittwoch müssen sich acht Friedhofsangestellte vor dem Landgericht Hamburg verantworten. Sie sollen Zahngold von eingeäscherten Toten gestohlen und verkauft haben.

Acht ehemalige Friedhofsmitarbeiter stehen seit Mittwoch vor dem Hamburger Landgericht. Sie sollen Zahngold von eingeäscherten Toten gestohlen haben.

Das Zahngold wurde für über eine halbe Million Euro verkauft

Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, zwischen 2005 und 2012 mehrere Kilo Zahngold aus der Asche genommen und dieses für über eine halbe Million Euro verkauft zu haben.

Ein Geschäftsführer einer Firma für Münzen und Edelmetalle muss sich zusätzlich wegen Hehlerei verantworten. Der Prozess musste nach Verlesung der Anklage unterbrochen werden. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.