Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ist der Josefstag 2021 ein Feiertag? Datum und Brauchtum

Heiliger Josef

21.08.2020

Ist der Josefstag 2021 ein Feiertag? Datum und Brauchtum

Am Josefstag wird dem Heiligen Josef gedacht. Ist das ein Feiertag in Deutschland? Infos zu Datum und Brauchtum lesen Sie hier.
Bild: Berthold Veh (Archiv)

Ist der Josefstag in Deutschland ein Feiertag? Was steckt hinter dem Brauchtum? Und an welchem Datum ist der Josefstag 2021 überhaupt? Das lesen Sie hier.

Josef war und ist noch heute ein gängiger männlicher Vorname. Im März steht der Josefstag 2021 an. Doch ist der Tag in Deutschland ein Feiertag? Und was steckt hinter dem Brauchtum? Das lesen Sie hier in der Übersicht:

Wann ist Josefstag 2021?: Datum und andere Namenstage

Der Josefstag wird immer am 19. März begangen - 2021 ist das ein Freitag. Es ist einer der sieben Namenstage für den Namen Josef. Die anderen Termine sind am 29. Januar, 1. Mai, 9. Juni, 23. Juni, 25. August und am 11. September.

Ist der Josefstag ein Feiertag in Deutschland?

Nein, der Josefstag 2020 ist kein Feiertag in Deutschland. Früher war der Tag in Bayern und Baden-Württemberg ein Feiertag. Er wurde aber abgeschafft. In vielen römisch-katholisch geprägten Kantonen in der Schweiz ist der Tag noch heute ein Feiertag, genau wie im Zwergstaat Lichtenstein. In Österreich ist in manchen Bundesländern schulfrei, der Josefstag ist aber auch dort kein Feiertag. Außerdem hat der Tag verschiedene Namen: (Sankt) Josephstag, Joseftag, oder Josefitag.

Brauchtum: Was ist der Josefstag?

Die besondere Verehrung des heiligen Josef entwickelte sich im Mittelalter. Der Heilige Josef gilt als Mann von Maria, die laut der Bibel, die Mutter Jesus war. Bereits im 12. Jahrhundert findet sich der 19. März als Datum. Im Jahr 1870 erklärte Papst Pius IX. den Heiligen Josef zum Schutzpatron der ganzen Kirche.

Der Heilige Josef ist nach seinem aus der Bibel überlieferten Beruf als Zimmermann auch der Patron der Arbeiter, insbesondere der Handwerker, hier wiederum der Zimmerleute und Schreiner. Zudem gilt er auch als Schutzpatron der jungfräulichen Menschen und der Ehe.

Als Reaktion der katholischen Kirche auf die Arbeiterbewegung wird am 1. Mai das Fest des Heiligen Josefs des Arbeiters begangen, mit dem der Heilige Josef geehrt, aber auch die Würde der menschlichen Arbeit verdeutlicht werden soll.

Interessante Fakten zum Josefstag

Mit dem Josefstag werden gleich mehrere Bauernregeln verknüpft. Diese lauten:

  • „Ein schöner Josefstag ein gutes Jahr verheißen mag.“
  • „Ist’s am Josephstag klar, folgt ein fruchtbar’ Jahr!“
  • „Ist’s Josef klar, gibts ein gutes Honigjahr.“
  • „Wenn’s erst einmal Josefi is’, so endet auch der Winter g’wiss.“ (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren