Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. James Bond 007: Wird Idris Elba Daniel Craigs Nachfolger als Darsteller von James Bond 2019?

James Bond 007
14.08.2018

Wird Idris Elba Daniel Craigs Nachfolger als Darsteller von James Bond 2019?

Den coolen Blick hat er schon: Wird Idris Elba der neue James Bond?
Foto: Britta Pedersen, dpa (Archiv)

Die Gerüchte um den Darsteller von James Bond 2019 brodeln. Wird Idris Elba der Nachfolger von Daniel Craig? Auf Twitter heizte er die Spekulationen an.

Wird Idris Elba der neue James Bond? Auf Twitter schrieb er den Satz "Mein Name ist Elba, Idris Elba" und heizte damit die Spekulationen um die Bond-Nachfolge an. Das Zitat kommentierte der Schauspieler nicht weiter. Falls die Gerüchte sich bewahrheiten, wäre der Engländer der erste schwarze Bond-Darsteller.

Ex-James Bond: Pierce Brosnan sprach sich für Idris Elba aus

Das Gerücht ist nicht neu. Der frühere Bond-Darsteller Pierce Brosnan hatte in einem Interview 2015 über die Nachfolge von Daniel Craig gesprochen und Elbas Namen ins Spiel gebracht. Der 62-jährige Pierce Brosnan durfte vier Mal in die Rolle von James Bond schlüpfen. Brosnan sagte, der Spion im Dienste ihrer Majestät könne bald auch "von einem großartigen schwarzen Schauspieler" verkörpert werden: "Idris Elba hat ganz sicher die nötige Statur, die Ausstrahlung und die Präsenz dafür."

Elba gewann für seine Rolle in der britischen Detektivserie "Luther" einen Golden Globe und eine Nominierung für seine Hauptrolle in "Mandela - Der lange Weg zur Freiheit". Er spielte zudem in mehreren "Thor"- und "Avengers"-Filmen.

Idris Elba als neuer James Bond: 2019 schlüpft Daniel Craig nochmal in die Rolle

Vor einem möglichen schwarzen James Bond kommt im kommenden Jahr zunächst ein weiterer Bond-Film mit Daniel Craig in der Titelrolle heraus. Es wird erwartet, dass es Craigs letzter Auftritt in der Rolle des Geheimagenten sein wird. In den US-Kinos zu sehen sein wird der nächste Film mit dem britischen Agenten ab dem 8. November 2019. In Deutschland soll er voraussichtlich etwas früher in die Kinos kommen.

Lesen Sie dazu auch

Für das Drehbuch sind erneut Neal Purvis und Robert Wade verantwortlich, die unter anderem auch "Casino Royale", "Ein Quantum Trost", "Skyfall" und "Spectre" geschrieben haben. Daniel Craig hatte bereits seit längerem eine Art Amtsmüdigkeit erkennen lassen. Im vergangenen Jahr scherzte er öffentlich, er werde sich "eher die Pulsadern aufschneiden", als noch einmal in die Rolle des James Bond zu schlüpfen. (AZ/afp)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.