Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Justin Timberlake springt Sheryl Crow zur Seite

21.07.2010

Justin Timberlake springt Sheryl Crow zur Seite

Justin Timberlake springt Sheryl Crow zur Seite
Bild: DPA

New York (dpa) - Reiner Zufall, dass Justin Timberlake (29) auf Sheryl Crows neuem Album zu hören ist. Wie das US-Magazin "Parade" meldet, waren sie sich die beiden im selben Studio über den Weg gelaufen.

Sheryl hatte ihrem Musikerkollegen die Aufnahme ihrer neuen Coverversion des Songs "Sign Your Name" vorgespielt, als Justin die spontane Idee kam. "Er fragte: 'Wer wird den Background singen?'", erinnert sich der 48-Jährige im Interview mit dem Musikmagazin "Billboard". Weil das zu diesem Zeitpunkt noch nicht geklärt war, habe Justin sich sofort angeboten, diesen Part zu übernehmen. "Es lief alles ganz organisch und, ja, perfekt", so die Sängerin und Songschreiberin. Ihr Album "100 Miles From Memphis" erscheint am 23. Juni.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren