Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Kino: Mehr Marktanteile für deutsche Produktionen

Kino

09.02.2015

Kino: Mehr Marktanteile für deutsche Produktionen

Mit über 7 Millionen Zuschauern war "Fack ju Göthe" mit Elyas M'Barek der Kino-Erfolg von 2013. Doch auch insgesamt gewannen deutsche Produktionen zuletzt immer mehr Marktanteile.

Deutsche Filme werden beim Kinopublikum immer beliebter. 27 Prozent der Kinobesuche entfielen auf deutsche Produktionen. Der Umsatz verfehlte die Milliardenmarke aber noch knapp.

Der deutsche Film legt in der Gunst des Kinopublikums weiter zu. Im vergangenen Jahr stieg der Marktanteil heimischer Produktionen leicht auf 26,7 Prozent, das zweitbeste Ergebnis seit dem Rekordjahr 2009 (27,4 Prozent).

Besucherzahlen 2014 insgesamt rückläufig

"Der deutsche Film kann sich sehen lassen", sagte Bernd Neumann, Präsident der Filmförderungsanstalt (FFA), am Montag bei der Vorstellung der Kinobilanz in Berlin. Die Zahl der Kinobesucher ging allerdings um 6,1 Prozent auf 121,7 Millionen zurück. Davon sahen 32,1 Millionen Zuschauer Filme aus Deutschland.

Weniger Kinos, aber mehr Leinwände für deutschen Film

Beim Umsatz verfehlte die Kinobranche den Milliarden-Umsatz knapp mit 978 Millionen Euro (2013: 1,02 Mrd). Zwar ging die Zahl der Kinostandorte, also der Städte und Gemeinden mit Kino, um 7 auf 883 zurück. Jedoch stieg die Zahl der Leinwände auf 4 637 (plus 27). Erfreulich sei, dass vor allem kleine Häuser die Hilfen für die Digitalisierung nutzten und vermehrt auch Erstaufführungen zeigen könnten, sagte FFA-Vorstand Peter Dinges. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren