1. Startseite
  2. Panorama
  3. Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben sich wohl getrennt

Medienbericht

12.08.2019

Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben sich wohl getrennt

Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben sich einem Bericht zufolge getrennt - nach wenigen Monaten Ehe.
Bild: PA Wire, dpa

Im Dezember 2018 erst haben sie geheiratet, jetzt soll wieder alles vorbei sein. Medienberichten zufolge sind Miley Cyrus und Liam Hemsworth nicht länger ein Paar.

Das Promi-Paar Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben sich Medienberichten zufolge nach nicht einmal einem Jahr Ehe getrennt. Das hätten die Sängerin und der Schauspieler gemeinsam entschieden, sagte ein Sprecher von Cyrus dem Magazin People am Wochenende. "Sie haben entschieden, dass es das Beste ist und sie sich auf sich selbst und ihre Karrieren konzentrieren." Der Sprecher betonte, dass beide weiterhin "engagierte Eltern" für ihre gemeinsamen Haustiere bleiben würden. 

Miley Cyrus und Liam Hemsworth heirateten im Dezember 2018

Cyrus (26) und Hemsworth (29) hatten erst am 23. Dezember 2018 geheiratet. Die Sängerin von "Wrecking Ball" und der Schauspieler in "Die Tribute von Panem" hatten sich 2012 verlobt, trennten sich aber kurz danach. 2015 näherte sich das Paar wieder an und kam schließlich erneut zusammen.

Am Samstag hatte Cyrus mit einem Foto auf Instagram die Gerüchteküche um sie und Hemsworth befeuert. Auf dem Bild ist ihre linke Hand zu erkennen, an der kein Ehering mehr steckt. (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Mute me if you don’t want SPAMMED

Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren