Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Mode: Vokuhila ist in - bei Bluse, Pulli und jetzt auch bei Jeans

Mode
30.05.2016

Vokuhila ist in - bei Bluse, Pulli und jetzt auch bei Jeans

Jetzt werden Jeanshosen auf Vokuhila getragen. Was bei Haarfrisuren lange Zeit beliebt war ist jetzt auch in der Modewelt angekommen.
Foto: Jens Kalaene (dpa)

Den Vokuhila kannte man lange nur als kultigen Frisur-Trend der 80er: Die Haare vorne kurz und hinten lang, das ist heute out. Ganz neu im Trend ist stattdessen die Vokuhila-Jeans.

Mit dem Begriff "Vokuhila" wurde lange nur die Kult-Frisur der 80er Jahre verbunden, die heute höchstens als Spottobjekt herhalten muss. Doch als Bezeichnung für bestimmte Schnittmuster ist der Begriff nun zurück. Gerade bei Pullis, Blusen, Kleidern und Röcken ist es in, dass sie vorne kürzer sind als hinten. Jetzt kommt der Vokuhila-Trend auch für Jeans.

Vokuhila bei Jeans: Trend zum Selbermachen

Die Vokuhila-Welle erreicht nun auch die Jeans, berichtet die Fachzeitschrift Textilwirtschaft in ihrer Ausgabe 21/2016. Ausgefranst und aufgerissen sind Jeans zur Zeit ohnehin gerne. Jetzt gibt es sie auch im Vokuhila-Look. Dieser Trend kann besonders leicht selbst gemacht werden: Dafür müssen einfach mit einer Schere die Hosenbeine der Jeans abgeschnitten werden - vorne eben ein paar Zentimeter mehr als hinten. dpa/sh

Die Modewoche in Mailand ist zu Ende. Wir zeigen hier die aktuellen Trends der internationalen Designer für Herbst und Winter.
14 Bilder
Diese Mode ist im Herbst 2016 angesagt
Foto: Matteo Bazzi, dpa
Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.