Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Mutter nach Fund von Baby-Leiche festgenommen

Gelsenkirchen

10.01.2019

Mutter nach Fund von Baby-Leiche festgenommen

Nach dem Fund eines toten Säuglings in Gelsenkirchen wurde ein Haftbefehl gegen die Mutter erlassen.
Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbol)

Am Montag wurde die Leiche eines etwa drei Monate alten Säuglings in Gelsenkirchen aufgefunden. Nun wurde die Mutter festgenommen.

In einer Gelsenkirchener Wohnung wurde ein toter Säugling aufgefunden. Vor dem Auffinden der Leiche wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft ein Notruf aus der Wohnung eines 49-jährigen Gelsenkircheners abgesetzt, der den drei Monate alten Säugling betraf. Wer diesen Notruf abgesetzt hatte, wurde von der Sprecherin nicht bekanntgegeben.

Baby starb an Schädelverletzungen

Der Leichnam des Jungen wurde zur Obduktion freigeben. Nach der pathologischen Untersuchung steht fest, dass der Säugling an "erheblichen Schädelverletzungen" verstarb. "Der Verdacht auf ein Fremdverschulden hat sich verhärtet" teilte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft mit. Es werde weiter ermittelt.

Mutter wurde festgenommen

Nach dem Fund der Baby-Leiche wurde ein Haftbefehl gegen die Mutter erlassen. Als die Beamten in der Gelsenkirchener Wohnung eintrafen, wurde laut Staatsanwaltschaft bei der Mutter ein Alkoholwert von 2,44 Promille in der Atemluft der Frau festgestlelt werden. (dpa)

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren