Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Nachbericht: Die Höhle der Löwen 2021: Produkte und Gründer gestern in Folge 5 mit MyEy

Nachbericht
20.04.2021

Die Höhle der Löwen 2021: Produkte und Gründer gestern in Folge 5 mit MyEy

Folge 5 von "Die Höhle der Löwen" 2021 lief gestern Abend im TV bei Vox. In unserem Nachbericht erhalten Sie alle Infos rund um die Produkte, Gründer und Deals.

Gestern Abend zeigte Vox wieder eine neue Folge von "Die Höhle der Löwen" und auch diesmal wurde es wieder spannend: Fünf neue Produkte und noch mehr hochmotivierte Gründer warteten auf die Investoren. Mit dabei war in Folge 5 auch MyEy - eine vegane Alternative zum Hühnerei. Ob sich Judith Williams, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler, Nils Glagau und Nico Rosberg vom Geschmack überzeugen ließen?

Einen Nachbericht zu Folge 5 von "Die Höhle der Löwen" gibt es hier bei uns. In der Übersicht stellen wir Ihnen alle Produkte und Gründer vor.

"Die Höhle der Löwen": Produkte, Gründer und Deals gestern in Folge 5

Für diese Produkte und Gründer gab es Deals

  • BeerBag von Tilmann Rothe: Der 23-jährige Wirtschaftsingenieur-Student hat ein Produkt entwickelt, mit dem man sich eine Bierkiste ganz einfach auf den Rücken schnallen und wie einen normalen Rucksack tragen kann. Damit soll der Transport zu Fuß, per Fahrrad oder in Bus und Bahn kein Problem mehr sein. Ralf Dümmel schnappte sich den Deal von 30% der Firmenanteile für 20.000 Euro.
  • MyEy von Chris Geiser (50): Der Konditormeister und Bäcker konnte schon Weltrekorde erzielen - unter anderem mit der größten veganen Sachertorte aller Zeiten. Bei "Die Höhle der Löwen" will der Österreicher eine vegane Alternative zum Ei anbieten: "MyEy" soll wie das Original schmecken und dabei auch wie ein Ei einsetzbar sein. Nils Glagau holte sich 15 Prozent der Firmenanteile von für 150.000 Euro. Nach der Sendung kam der Deal jedoch nicht zu stande, weil Glagau sich umorientieren möchte.
  • NAO (jetzt: Qinao) von Maximiliane Staiger (31), Nadja Fischer (zuvor Bozorgzad-Arbab, 36) und Annette Steiner-Kienzler (49): Die drei Frauen präsentierten den Löwen ihr Nahrungsergänzungsmittel mit Pflanzenaktivstoffen. Die Dragees sind vegan, laktose- und glutenfrei sowie frei von künstlichen Farb- und Aromastoffe. Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer investierten zusammen 300.000 Euro für 25 Prozent der Anteile am Unternehmen.

Für diese Produkte gab es keine Deals

  • ZASTA von Dr. Michael Potstada (37) und Jörg Südkamp (34): Die Gründer bieten eine digitale Steuerberatung für die Hosentasche an. Bei "ZASTA" braucht es nur die Angabe von Steuer-ID und persönlichen Daten und der Nutzer erfährt nach drei Tagen, ob und wie viele Steuern er zurückgezahlt bekommt - nur bei Annahme des Angebots wird eine Gebühr fällig.
  • bikuh von Patrick Klug (zuvor Kolb, 39) und Angela Gonzalez (34): Die beiden Gründer bieten Unternehmen eine innovative und grüne Art der Werbung an - nämlich via Fahrrad. Radfahrer haben als Gegenleistung für auf dem Fahrrad montierte Werbung die Möglichkeit, ganz nebenbei beim Radfahren Geld zu verdienen.

"Die Höhle der Löwen" 2021: Alle Infos zu Staffel 9

Hier bekommen Sie die wichtigsten Informationen rund um die Sendung:

Wer ist dabei?

Hier stellen wir die Investoren in der Jury von Die Höhle der Löwen 2021 vor.

Übertragung

So sehen Sie die Die Höhle der Löwen 2021 live im TV oder Stream.

Nächste Folge

Hier erfahren Sie wann die nächste Folge läuft: Die Höhle der Löwen 2021: Sendetermine, und Sendezeit.

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.