Newsticker
WHO erteilt Notfallzulassung für chinesischen Corona-Impfstoff von Sinopharm
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Niedersachsen: Safaripark Hodenhagen: Nashornbulle attackiert Pflegerauto

Niedersachsen
28.08.2019

Safaripark Hodenhagen: Nashornbulle attackiert Pflegerauto

Ein Nashornbulle hat in einem Safaripark in Niedersachen das Auto einer Pflegerin attackiert.
Foto: Achim Scheidemann, dpa (Symbolbild)

Ein Nashornbulle hat im Safaripark Hodenhagen das Auto einer Tierpflegerin attackiert. Die Mitarbeiterin kam wie durch ein Wunder nur mit blauen Flecken davon.

Schockierende Szenen haben sich im Serengeti-Park in Hodenhagen in Niedersachsen abgespielt. Ein Nashornbulle hat dort am frühen Sonntagabend das Auto einer Tierpflegerin attackiert. Ein Video, das die Bild-Zeitung veröffentlichte und das derzeit auf Youtube kursiert, zeigt den Angriff.

Zu sehen ist, wie das bullige Tier mit solch einer Wucht auf den Wagen losgeht, dass dieser sich mehrere Male überschlägt. Die Pflegerin, die sich währenddessen im Auto befindet hatte großes Glück: Sie konnte sich aus dem demolierten Auto retten und trug nur blaue Flecke davon.

Hodenhagen: Nashornbulle muss wohl in den Zoo

Was den tonnenschweren Nashornbullen Kusini zu der Aktion veranlasst hatte, sei weiterhin unklar, sagte Fabrizio Sepe, Geschäftsführer des Parks, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Er stellte jedoch klar, dass Besucher nicht gefährdet waren. Der Bulle sei noch in der Eingewöhnungsphase im Safaripark und dürfe nur morgens und abends in das Gelände, wenn keine Besucher sondern nur parkeigene Fahrzeuge dort unterwegs seien.

Kusini sei ein "ganz wertvolles Tier" und hätte im Park zur Zucht eingesetzt werden sollen, sagte der Geschäftsführer. Er sei aber wohl nicht tauglich für einen Safaripark und solle an einen Zoo abgegeben werden.

Im Mai wurde in dem Serengeti-Park ein Tierpfleger verletzt, der aus Versehen in ein Gehege mit zwei Löwen geraten war. (dpa, AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren