1. Startseite
  2. Panorama
  3. Pose, Staffel 2: Start, Folgen, Handlung, Schauspieler, Trailer, Live-Stream, Kritik

Netflix

05.10.2019

Pose, Staffel 2: Start, Folgen, Handlung, Schauspieler, Trailer, Live-Stream, Kritik

Staffel 2 von "Pose" startet im Oktober bei Netflix. Hier finden Sie alle Infos zu Start, Folgen, Handlung, Schauspieler im Cast, Trailer, Live-Stream und Kritik.
Bild: Matt Rourke, dpa

Staffel 2 von "Pose" startet bald auf Netflix. Alle Infos rund um Start, Folgen, Handlung, Schauspieler im Cast, Trailer, Live-Stream und Kritik gibt es hier.

Für "Pose" sind Ryan Murphy und Brad Falchuk verantwortlich, die bereits an der Entwicklung zahlreicher erfolgreicher Serien beteiligt waren. Zu den wohl bekanntesten Werken der Autoren zählen unter anderem "Glee" und "American Horror Story". Die Macher haben sich bei der Entwicklung von "Pose" von der Dokumentation "Paris is Burning" aus dem Jahr 1990 inspirieren lassen, bei der es um die sogenannte "Ballroom Culture" ging. Der Dokumentarfilm zeigt verschiedene Bälle in Harlem und befasst sich mit der Drag- bzw. Schwulen- und Transgenderszene.

"Pose" Staffel 2: Start und Folgen bei Netflix

Staffel 2 von "Pose" geht am 30. Oktober 2019 bei Netflix an den Start und umfasst insgesamt zehn neue Episoden. Die Macher haben gegenüber der ersten Staffel aufgestockt, die nur acht Folgen hatte. Eine Folge dauert etwa 45 Minuten, es hat aber auch wesentlich längere Episoden gegeben, die bis zu 78 Minuten lang waren. In Amerika läuft die Serie auf dem Sender FX und wird wöchentlich ausgestrahlt. Hierzulande können sich Fans über die gleichzeitige Veröffentlichung aller Folgen freuen. Der Streaming-Dienst von Netflix kann 30 Tage lang kostenlos genutzt werden, danach kostet ein Abo zwischen 7,99 und 15,99 Euro.

Die Handlung von "Pose": Worum geht es in der Serie?

Haupt-Thema der Serie ist die "Ballroom Culture", eine Subkultur der LGBTQ-Gemeinschaft, die sich in den 80er Jahren großer Beliebtheit erfreute. Transexuelle treten bei Drag-Shows, sogenannten "Balls", gegeneinander an und werden unter anderem für ihren Gang, ihr Outfit und ihre Tanzkünste bewertet. Die Transfrau Blanca Rodriguez nimmt im Namen ihres Hauses an solchen Veranstaltungen teil, bis bei ihr HIV diagnostiziert wird und sie ihr Haus verlässt. Bei den Häusern handelt es sich um Gemeinschaften der LGBTQ-Gemeinschaft, deren Mitglieder and Balls teilnehmen und sich gegenseitig unterstützen. Blanca gründet ihr eigenes Haus (House of Evangelista) und findet schnell neue Mitglieder in der Szene.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Neben der LGBTQ-Thematik befasst sich die Serie außerdem mit der luxuriösen Welt der Trump-Ära, die einen harten Kontrast zum Leben von Blanca Rodriguez und den Mitgliedern ihres Hauses darstellt.

"Pose", Staffel 2: Schauspieler im Cast und Synchronsprecher

Für die Hauptbesetzung des Casts haben die Macher der Serie eher auf unbekanntere Schauspieler gesetzt. Ein bekanntes Gesicht ist allerdings James Van der Beek, den man aus der 90er Jahre Serie "Dawson's Creek" und aus Gastauftritten bei "How I Met Your Mother" kennt. Hier finden Sie eine Übersicht über die Hauptdarsteller und ihre Synchronsprecher:

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Blanca Rodriguez-Evangelista MJ Rodriguez Julia Kaufmann
Elektra Wintour Dominique Jacksen Martina Treger
Pray Tell Billy Porter Florian Halm
Angel Evangelista Indya Moore Rubina Nath
Damon Richards-Evangelista Ryan Jamaal Swain Patrick Baehr
Helena ST. Rogers Cjarlayne Woodard Sabina Trooger
Lulu Ferocity Hallie Sahar Manja Döring
Candy Ferocity Angelica Ross Anja Stadlober
Esteban Martinez Evangelista Angel Bismark Curiel  
Ricky Wintour Dyllón Burnside  
Judy Kubrak Sandra Bernhard  
Stan Bowes Evan Peters Jan Rohrbach
Patty Bowes Kate Mara Maria Koschny
Matt Bromley James Van Der Beek Gerrit Schmidt-Foß

Trailer und Kritik von "Pose": Wie wird die Serie bewertet?

"Pose" wird von den Kritikern überwiegend positiv bewertet. Die Serie erzielt mit 76 von 100 Punkten auf der Webseite metacritc ein überdurchschnittliches Ergebnis, wobei vor allem die Reviews für die zweite Staffel sehr gut ausfallen. Ein erstes Bild können Sie sich hier im Trailer für Staffel 2 machen:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren