Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Rapper Jim Jones erklärt sich schuldig

06.10.2009

Rapper Jim Jones erklärt sich schuldig

New York (dpa) - Der New Yorker Rapper Jim Jones (33) hat sich nach einer Rauferei wegen Körperverletzung für schuldig erklärt. Er war vor den Augen des R&B-Sängers Ne-Yo mit dessen Freund vergangenen Weihnachten in einem Louis Vuitton-Laden in New York in eine Schlägerei geraten.

Jim Jones wurde von dem Richter in Manhattan für die Zeitspanne verurteilt, die er schon abgesessen hatte. Es war nach dem Vorfall im Januar von der Polizei einige Stunden fest genommen worden. Ein Anwalt des Rappers, der mit bürgerlichem Namen Joseph Guillermo Jones heißt, sagte US-Medienberichten zufolge, sein Klient habe den Streit nicht begonnen. Er habe sich nur schuldig erklärt, damit er keine Bewährungsstrafe aufgebrummt bekomme, wegen der er dann möglicherweise nicht auf Tour gehen könne.

Das jüngste Album des Musikers "Pray IV Reign" war im März erschienen. Sein größter Hit ist "We Fly High".

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren