1. Startseite
  2. Panorama
  3. Release von "Ghost Recon: Breakpoint" morgen - Trailer, Gameplay, Kritik

"Ghost Recon"

03.10.2019

Release von "Ghost Recon: Breakpoint" morgen - Trailer, Gameplay, Kritik

"Ghost Recon: Breakpoint" erscheint in wenigen Tagen. Release, Gameplay, Trailer und Kritik - lesen Sie hier mehr dazu.
Bild: Ubisoft

Morgen ist es so weit: "Ghost Recon: Breakpoint" kommt in den Handel. Alle Infos zu Trailer, Gameplay, Kritik und Release des Taktik-Shooters gibt es hier.

Morgen erscheint "Ghost Recon: Breakpoint" für Playstation 4, Xbox One und Windows. In den vergangenen Teilen des Taktik-Shooters ging es recht linear zu, doch bei ihrem neuesten Werk setzen die Entwickler auf Freiheit. Der Spieler entscheidet selbst welchen weg er in der  Open-World einschlägt und wann er welche Missionen annimmt. Wie es die Macher von Call auf Duty bereits mehrfach vormachten sind bekannte Schauspieler auch immer mehr in Spielen zu finden. So wirkte "Game of Thrones"-Star Kit Harrington beispielsweise bei "Call of Duty infinite Warfare" mit. Auch bei "Ghost Recon: Breakpoint" hat man auf prominente Unterstützung gesetzt: Der aus "The Walking Dead" und The Punisher" bekannte Action-Star Jon Bernthal spielt den Bösewicht.

Release, Gameplay, Trailer und Kritik - hier finden Sie alle Infos zu "Ghost Recon: Breakpoint".

Release von "Ghost Recon: Breakpoint": Das ist das Gameplay

Das Release-Date für "Ghost Recon: Breakpoint" ist der 4. Oktober 2019. Das Spiel ist ein Taktik-Shooter - es wird also meist in der Egoperspektive gespielt. Anders als bei regulären Shootern soll in "Ghost Recon: Breakpoint" nicht Reaktionsschnelligkeit, sondern ein taktisches Vorgehen im Mittelpunkt stehen. Damit bleibt das Sequel der Reihe größtenteils treu.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sogenannte Ghosts sind in der Welt von "Ghost Recon" Elitesoldaten, die speziell dafür ausgebildet wurden aus dem Hintergrund Aufträge zu erfüllen. Man selbst spielt auch einen dieser Elitesoldaten. Als Spieler stehen einem verschiedene Charaktere zur Verfügung mit denen man je nach Anforderungen der Missionen sein Team selbst zusammenstellen muss.

"Ghost Recon: Breakpoint": Der Trailer

Der Trailer für das Videospiel hat fast zwei Millionen Aufrufe auf Youtube - Breakpoint wird mit Spannung erwartet. In "Ghost Recon: Breakpoint" ist die spielbare Einheit auf der fiktiven Insel Auroa abgestürzt und muss um ihr überleben kämpfen. Denn: Abtrünnige Ghosts - die sogenannten Wolves - haben sich auf Auroa niedergelassen und sich die dort getesteten High-Tech-Drohnen unter den Nagel gerissen.

"Ghost Recon: Breakpoint", Kritik: Was sagt die Fanbase?

Der Vorgänger zu Breakpoint, "Ghost Recon: Wildlands" war der erste Open-World-Shooter der Reihe und wurde von Gamestar mit 85 von 100 möglichen Punkten bewertet. Die Community gab dem Taktik-Shooter sogar noch drei Punkte mehr. Die Herausgeber wollten aus den Kritikpunkten an Wildands lernen, um diese bei dem Sequel Breakpoint nicht zu wiederholen. Dazu zählten unter anderem eine flache Story, schlecht geschriebene Dialoge und einige Technikprobleme. Auch "Ghost Recon: Breakpoint" wird auf einer Open-World-Map zu spielen sein. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren