Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Royales Baby: Baby-Prinz George: Königliche Audienz im Zoo von Sydney

Royales Baby
20.04.2014

Baby-Prinz George: Königliche Audienz im Zoo von Sydney

Königlicher Familienausflug: William und Kate besuchten in Australien mit Sohn George einen Zoo.
Foto: David Gray / Pool, dpa

Im Rahmen der Australienreise des königlichen britischen Paars William und Kate besuchte die Familie mit Prinz George den Zoo in Sydney. Ein Ausflug zum Ayers Rock ist geplant.

Bei seinem Besuch in Australien hat der britische Prinz George seinen ersten offiziellen Termin absolviert: Der acht Monate alte Prinz besuchte zusammen mit seinen Eltern William und KAte am Sonntag den Taronga Zoo in Sydnes.

Die Familie stattete dort vor allem dem Gehege der Kaninchennasenbeutler einen Besuch ab, denn eines der Tiere trägt den Namen George. Der Zoo hatte eines der kleinen Beuteltiere, die in Australien Bilby heißen, nach dem Prinzen benannt.

Stofftier verschmäht: Prinz George mag lieber echte Tiere

Als sich der tierische Namensvetter neugierig auf die Hinterbeine stellte, ruderte Baby George begeistert mit den Armen. Die Nummer drei der britischen Thronfolge trug bei seinem Ausflug in den Tierpark ein blau-weiß gestreiftes T-Shirt, blaue Shorts und schwarze Schuhe.

Er beobachtete interessiert, wie sein Vater William das Beuteltier streichelte und fütterte. Ein ihm als Geschenk überreichtes Bilby-Stofftier warf der kleine Prinz jedoch gleich auf den Boden.

Royale Australienreise: William und Kate füttern Zootiere

Trotzdem war der Tierpfleger Paul Davies restlos begeistert von George. "Er war unglaublich, eifnach unglaublich, er mochte alle Tiere", sagte er über den Nachwuchs des royalen Paars. William, Kate und George hätten sich bei ihrem Ausflug in den Zoo wie jede andere Familie verhalten.

Nach der Begegnung mit dem Bilby verließ der kleine George den Zoo. Seine Eltern sahen sich noch eine Vogel-Schau an und fütterten mehrere Tiere, darunter eine Giraffe und ein Baumkänguru. Einen Koala und ein Kurzschwanzkänguru durften die königlichen Zoobesucher sogar streicheln.

Prinz George besuchte in Neuseeland eine Krabbelgruppe

Am Mittwoch waren die Royals nach einem zehntägigen Aufenthalt in Neuseeland in Australien eingetroffen. George hatte in Neuseeland nur einen einzigen öffentlichen Auftritt absolviert: Er besuchte eine Krabbelgruppe.

Vor ihrem Ausflug in den Zoo besuchten William und Kate bereits den Ostergottesdienst in der Saint Andrew's Kathedrale in Sydney. Auf ihrem Programm steht auch noch eine Reise ins Zentrum des Landes, wo sie Uluru (Ayers Rock) besuchen werden. AFP

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.