Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Schwerin: Freier springt nach Sex mit Prostituierter aus Fenster

Schwerin
17.06.2016

Freier springt nach Sex mit Prostituierter aus Fenster

Ein Freier wollte mit dem Geld der Prostituierten abhauen. Er kam nicht weit.
Foto: Anne Wall (Symbolbild)

Ein 30-Jähriger suchte bei einer Prostituierten in Schwerin ein erotisches Abenteuer. Das bekam er auch. Doch dann kam er vom Bordell direkt in ein Krankenhaus.

Der Besuch bei einer Prostituierten in Schwerin ist für einen 30-jährigen Mann im Krankenhaus zu Ende gegangen. Der Vorfall passierte gegen Mitternacht. Nach dem vereinbarten Sex bezahlte der Freier die Prostituierte. Die Frau legte den Liebeslohn zu ihrem anderen Geld. Wie die Polizei berichtet, griff der Freier nach dem gesamten Verdienst und wollte aus der Wohnung verschwinden.

Die Frau verschloss geistesgegenwärtig die Tür. Der Freier ließ daraufhin das Geld zurück und sprang aus dem Fenster. Bei dem Sprung aus circa 1,5 Meter Höhe verletzte sich der Mann an einem Bein. Er wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Eine Anzeige wegen Diebstahls kommt zudem auf ihn zu. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.