Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Sissi heute am 26.12.20 im TV: Sendetermine zu Weihnachten 2020

TV-Programm

26.12.2020

Sissi heute am 26.12.20 im TV: Sendetermine zu Weihnachten 2020

Die "Sissi"-Filme mit Romy Schneider sind an Weihnachten Kult. Die Sendetermine um und an Weihnachten 2020 finden Sie bei uns.
Bild: Kabel Eins / Ufa-Filmverleih

Heute am 26.12.20 läuft der dritte Teil des Weihnachtsklassikers "Sissi" im Free-TV und Stream. Hier finden Sie alle Sendetermine im Überblick.

Auch dieses Jahr läuft "Sissi" mehrmals zu Weihnachten im TV. Hier sehen Sie alle Sendetermine des Weihnachtsklassikers im Dezember 2020 im Überblick - im Pay-TV und Free-TV.

Am 21. Dezember 1955 wurde "Sissi" im Wiener Apollo-Theater uraufgeführt, die Verfilmung des Stücks brach mehrere Zuschauerrekorde: Sage und schreibe sechseinhalb Millionen Fans sahen "Sissi" mit Hauptdarstellerin Romy Schneider.

Auch der zweite Teil "Sissi - Die junge Kaiserin" und das Finale der Reihe, "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin", erzielten ähnliche Erfolge. Seitdem werden die Filme über die junge österreichische Kaiserin regelmäßig zur Weihnachtszeit wiederholt. Hier die Sendetermine 2020:

Sendetermine 2020 im Free-TV: "Sissi" ist heute in der ARD zu sehen

In diesem Jahr ist der Weihnachtsklassiker "Sissi" wieder im Ersten zu sehen:

  • Freitag, 25. Dezember 2020, um 14.55 Uhr: "Sissi" (ARD)
  • Freitag, 25. Dezember 2020, um 16.40 Uhr: "Sissi - Die junge Kaiserin" (ARD)
  • Samstag, 26. Dezember 2020, um 16.45 Uhr: "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin" (ARD)

Sendetermine 2020 im Pay-TV: "Sissi" läuft auch auf Sky

Die Filme von "Sissi" laufen zur Weihnachtszeit auch im Pay-TV auf Sky. Die genauen Sendetermine auf dem Spartensender "Sky Cinema Classics" gibt es hier:

  • Sonntag, 20. Dezember 2020, um 11.30 Uhr: "Sissi"
  • Sonntag, 20. Dezember 2020, um 13.20 Uhr: "Sissi"Die junge Kaiserin"
  • Sonntag, 20. Dezember 2020, um 15.10 Uhr: "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin"
  • Donnerstag, 24. Dezember 2020, um 20.15 Uhr: "Sissi"
  • Donnerstag, 24. Dezember 2020, um 22.05 Uhr: "Sissi - Die junge Kaiserin"
  • Donnerstag, 24. Dezember 2020, um 23.35 Uhr: "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin"
  • Freitag, 25. Dezember 2020, um 14.45 Uhr: "Sissi"
  • Freitag, 25. Dezember 2020, um 16.35 Uhr: "Sissi - Die junge Kaiserin"
  • Freitag, 25. Dezember 2020, um 18.25 Uhr: "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin"

Handlung: Darum geht es in dem Weihnachtsklassiker "Sissi" an Weihnachten 2020

Die "Sissi"-Trilogie handelt von der jungen Prinzessin Elisabeth, die frei von den standesüblichen Konventionen aufwächst. Als ihre ältere Schwester Helene den jungen Kaiser Franz heiraten soll, begleitet Sissi sie zu dem Ball, auf dem die Verlobung bekanntgegeben werden soll . Dieser hat jedoch ab dem Zusammentreffen nur noch Augen für die 16-jährige Sissi. Diese möchte das Glück ihrer Schwester nicht sabotieren und versucht deshalb, dem Kaiser aus dem Weg zu gehen, was jedoch nicht von Erfolg gekrönt ist.

Besetzung: Diese Schauspieler spielen in "Sissi" mit

  • Romy Schneider: Prinzessin Elisabeth
  • Karlheinz Böhm: Kaiser Franz Joseph
  • Magda Schneider: Herzogin Ludovika
  • Uta Franz: Prinzessin Helene
  • Gustav Knuth: Herzog Max
  • Vilma Degischer: Erzherzogin Sophie
  • Josef Meinrad: Gendarmeriemajor Böckl
  • Erich Nikowitz: Erzherzog Franz Karl
  • Karl Fochler: Graf Grünne
  • Peter Weck: Erzherzog Karl-Ludwig
  • Hilde Wagener: Baronin Wulffen
  • Egon von Jordan: Minister
  • Otto TreßlerMarschall Radetzky
  • Franz Böheim: Johann Petzmacher
  • Richard Eybner: Postmeister von Ischl

(AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren