1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Survivor" 2019, Folge 4: Die Karten wurden neu gemischt

Vox-Show

08.10.2019

"Survivor" 2019, Folge 4: Die Karten wurden neu gemischt

"Survivor" 2019: In Folge 4 musste Kandidat Stephan die Insel verlassen.

"Survivor" 2019: In der gestrigen Folge 4 wurden die alten Teams aufgelöst und neu gemischt. Alle Infos zur letzten Folge finden Sie hier in unserem Nachbericht.

Gestern lief Folge 4 der Überlebensshow "Survivor" 2019 live im TV und Stream. Die Teilnehmer der Vox-Show gehen in insgesamt 13 Folgen immer wieder an ihre mentalen und körperlichen Grenzen. Dem Kandidaten mit dem größten Kampfgeist winkt am Ende der Titel und eine stolze Siegprämie in Höhe von 500.000 Euro.

In der gestrigen Folge 4 gab es einige Veränderungen. In unserem Nachbericht gibt es alle Infos zur Folge im Überblick.

In Folge 4 von "Survivor" 2019 wurden die Karten neu gemischt

In Folge 4 von "Survior" wurden die verbleibenden Kandidaten mit einer völlig neuen Situation konfrontiert. Moderator Florian Weber überraschte die Spieler, die in die beiden Teams Koro und Waya aufgeteilt sind, mit einer unerwarteten Ansage: "Ich möchte, dass ihr eure Gruppenbänder auszieht und auf den Boden werft. Ihr bekommt jetzt neue Gruppenbänder von mir und dadurch kann sich die Konstellation in den Gruppen ganz neu darstellen."

Was für gut eingespielte Teammitglieder ein Schock ist, ist für andere eine neue Chance. Jeder Spieler fasst die neue Zusammensetzung der Teams anders auf. Besonders das Team Waya hat mit der unerwarten Situation zu kämpfen. Ob die Kandidaten der Challenge in neuer Konstellation gewachsen sind?

"Survivor" 2019, Folge 4: Schwere Unwetter ziehen auf

Doch nicht nur die neuen Gruppenkonstellationen machten den Kandidaten von "Survivor" 2019 zu schaffen. Neben dem permanenten Hunger hatten die Teilnehmer in Folge 4 der Überlebensshow nun auch noch mit schlechtem Wetter zu kämpfen. Besonders während der Challenge standen die "Survivor"-Kandidaten damit einer besonderen Herausforderung gegenüber.

In Folge 4 musste Stephan "Survivor" 2019 verlassen

Am Ende der gestrigen Folge 4 von "Survivor" musste wieder ein Teilnehmer seine Koffer packen. Die Entscheidung des Gruppenrats fiel diesmal auf Kandidat Stephan, der in der Show schon häufiger mit seinem Verhalten angeeckt war.

Folge 4 von "Survivor" 2019 konnten die Zuschauer gestern Abend um 22.15 Uhr auf Vox verfolgen.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren