Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. To All The Boys: Always and Forever (Netflix) - Handlung, Besetzung, Trailer

To All The Boys 3

19.02.2021

To All The Boys: Always and Forever (Netflix) - Handlung, Besetzung, Trailer

To All The Boys: Always and Forever - Netflix-Start, Handlung, Schauspieler, Trailer. Im Bild: Noah Centineo als Peter Kavinsky, Ross Butler als Trevor
Bild: Sarah Shatz / Netflix © 2020

Bei Netflix ist der Film "To All The Boys: Always and Forever" zu sehen. Wir informieren Sie hier über das genaue Datum, die Handlung und die Schauspieler in der Besetzung. Auch einen Trailer bieten wir Ihnen an.

Das dritte und letzte Original der Netflix-Trilogie "To All The Boys" ist auf Netflix zu sehen: "To All The Boys: Always and Forever". Worum dreht sich die Handlung? Welche Darsteller sind im Cast? Auch einen Trailer zu der Teenie-Komödie finden Sie hier.

"To All The Boys: Always and Forever": Wann war der Start bei Netflix?

Start-Termin des Films war Freitag, 12. Februar 2021.

Für einen Pauschalbetrag kann man Netflix auf seinem Smartphone, Tablet, Smart-TV, Laptop oder Streaming-Gerät nutzen. Der Anbieter hat jetzt eine Preiserhöhung bekanntgegeben - Ausnahme: Das Basis-Abo bleibt unangetastet und kostet weiterhin 7,99 Euro. Nutzern stehen die Inhalte hier allerdings nur in Standardqualität und nur auf einem Gerät zur Verfügung.

Die anderen beiden Abo-Pakete werden dafür um jeweils ein bis zwei Euro teurer. Das Standard-Abo kostet demnach künftig 12,99 Euro statt bisher 11,99 Euro. Es ermöglicht Streaming in Full-HD-Qualität auf bis zu zwei Geräten. Das Premium-Abo, mit dem sich auch 4k-Inhalte wiedergeben lassen, verteuert sich auf 17,99 Euro. Bisher lag der Preis bei 15,99 Euro pro Monat. Das Paket kann auf bis zu vier Geräten parallel genutzt werden.

Handlung: Worum geht es bei "To All The Boys" 3?

Lara Jean Covey bereitet sich auf das Ende ihrer Highschoolzeit und den Anfang ihres Erwachsenendaseins vor. Zwei Reisen, die ihr Leben entscheidend verändern, führen dazu, ihre Vorstellung vom Leben mit ihrer Familie, Freunden und Peter nach ihrem Abschluss neu zu überdenken.

Nachdem Lara Jean und Peter in Teil 1 eine Beziehung vorgetäuscht hatten - natürlich nur, um sich dann tatsächlich zu verlieben - wurde das frisch gebackene Paar in "To All The Boys: P.S. I Still Love You" kurzzeitig durch einen weiteren potentiellen Herzbuben einer dramatischen Zerreißprobe unterworfen.

Im Netflix-Finale "To All the Boys: Always and Forever" endet jetzt die Schulzeit für die beiden Turteltauben. Das wirft die große Frage auf, was als nächstes passiert. Sie sehen sich einer Fernbeziehung nicht gewachsen und haben sich deshalb bei der gleichen Uni, nämlich in Stanford, beworben.

Doch wie der Trailer zu "To All the Boys: Always and Forever" bereits verrät, kriegt Lara Jean eine herbe Absage. Kann man das noch ändern? Muss sie sich zwischen Liebe und College entscheiden? Und ist eine Trennung unvermeidlich? Angesichts derartiger Fragen steht eine schwere Entscheidung ins Haus.

Besetzung: Welche Schauspieler sind im Cast von "To All The Boys: Always and Forever"?

  • Lana Condor als Lara Jean "LJ" Song Covey
  • Noah Centineo als Peter Kavinsky
  • Jordan Fisher als John Ambrose McClaren
  • Anna Cathcart als Katherine “Kitty” Song Covey
  • Janel Parrish als Margot Song Covey
  • Ross Butler als Trevor Pike
  • Madeleine Arthur als Christine "Chris"
  • Emilija Baranac als Genevieve "Gen"
  • Trezzo Mahoro als Lucas James
  • Holland Taylor als Edith "Stormy" McClaren-Sheehan
  • Sarayu Blue als Trina Rothschild
  • John Corbett als Dr. Daniel "Dan" Covey
  • Kelcey Mawema als Emily Nussbaum
  • Julie Tao als Haven

(AZ)

"To All The Boys: Always and Forever"": Der Trailer zum Netflix-Film

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren