Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Transformers" gleich für sieben "Goldene Himbeeren" nominiert

Kino

14.01.2015

"Transformers" gleich für sieben "Goldene Himbeeren" nominiert

US-Regisseur Michael Bay bei der Premiere von «Transformers: Ära des Untergangs» in Berlin.
Bild: Tim Brakemeier (dpa)

Der Kinofilm "Transformers: Ära des Untergangs" soll gleich siebenmal mit dem Schmähpreis "Goldene Himbeere" ausgezeichnet werden.

Gleich sieben Nominierungen für die "Goldene Himbeere" erhielt der Actionfilm. Unter anderem soll er für den schlechtesten Film, die schlechteste Fortsetzung und das schlechteste Drehbuch ausgezeichnet werden. Und damit nicht genug: "Transformers"-Regisseur Michael Bay muss auch noch befürchten, als schlechtester Regisseur ausgezeichnet zu werden. Am 23 Februar werden die "Gewinner" der "Goldenen Himbeere" in Hollywood vorgestellt - einen Tag vor der Oscar-Gala.

Für eine "Goldene Himbeere" nominiert sind als schlechteste Filme des Jahres auch "Left Behind" mit Nicolas Cage, der Actionfilm "The Legend of Hercules" mit Kellen Lutz, "Teenage Mutant Ninja Turtles" und der Weihnachtsfilm "Kirk Cameron's Saving Christmas".

Auch positive Auszeichnungen bei der "Goldenen Himbeere"

Dieses Jahr soll es bei der Verleihung der "Goldenen Himbeere" auch eine positive Auszeichnungen geben - und zwar einen "Redeemer Award" (zu Deutsch: Erlöser-Preis). Den sollen ehemalige Nominierte und Gewinner erhalten, die  vspäter "viel, viel bessere Dinge" gemacht haben. Vorgeschlagen sind Ben Affleck, Jennifer Aniston, Mike Myers, Keanu Reeves und Kristen Stewart. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren