Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Zahl der Angriffe auf Asylbewerberheime geht zurück

Flüchtlinge

12.01.2019

Zahl der Angriffe auf Asylbewerberheime geht zurück

Die Zahl der Anschläge auf Asylbewerberheime in Deutschland ging im vergangenen Jahr deutlich zurück.
Bild: Fredrik von Erichsen , dpa (Symbolfoto)

2018 hat sich die Zahl der Angriffe auf Asylbewerberheime im Vergleich zum Vorjahr mehr als halbiert. Dennoch gab es fast jeden zweiten Tag einen Anschlag.

Die Zahl der Angriffe auf Asylbewerberheime ist im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung unter Berufung auf vorläufige Zahlen des Bundeskriminalamtes. Demnach wurden bis Anfang Dezember 2018 bundesweit 143 Straftaten gegen Asylunterkünfte registriert. Im Jahr 2017 waren es 312.

Obwohl sich die Zahl innerhalb eines Jahres mehr als halbierte, gab es 2018 fast jeden zweiten Tag einen Anschlag auf ein Asylbewerberheim. Der Trend ist dem Bericht zufolge aber weiter rückläufig. Die endgültigen Daten für 2018 legt das Bundeskriminalamt erst Anfang April vor.

Als ein Grund für die rückläufigen Zahlen gilt, dass weniger Flüchtlinge nach Deutschland kommen und daher viele Notunterkünfte geschlossen wurden. (AZ, mit dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren