Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Der Palast: Sendetermine, Darsteller, Handlung sowie Übertragung im TV oder Stream beim ZDF, Wiederholung gestern

ZDF
06.01.2022

Alle Infos zu "Der Palast": Sendetermine, Handlung und Übertragung im ZDF

Zwischen Weihnachten und Neujahr zeigt das ZDF den Event-Dreiteiler "Der Palast". Alle Infos zu Sendeterminen, Darsteller, Handlung, Übertragung, Wiederholung.
Foto: Mathias Bothor, ZDF

"Der Palast" im ZDF ist ausgestrahlt worden. Hier finden Sie alle Infos rund Sendetermine, Darsteller, Handlung, Übertragung und Wiederholung.

Sie suchen einen Familienfilm für Anfang 2022? Zum Jahreswechsel können Sie in die DDR-Geschichte der Zwillinge Chris und Marlene eintauchen, denn das ZDF zeigt den Dreiteiler "Der Palast".

Es ist 1988/89 in Berlin, der Hauptstadt der DDR. Die Solotänzerin Chris steht ihrer unbekannten Zwillingsschwester Marlene aus Westdeutschland gegenüber. Zusammen versuchen sie hinter das Familiengeheimnis zu kommen, welches die beiden Schwestern kurz vor dem Mauerbau 1961 nach West und Ost trennte.

Wann sind die Sendetermine? Was passiert bei "Der Palast"? Wie wird der Dreiteiler übertragen und gibt es eine Wiederholung? Alle Informationen zur deutsch-deutschen Familiengeschichte finden Sie hier in diesem Artikel.

Video: dpa

Sendetermine: Wann ist "Der Palast" zu sehen?

"Der Palast" lief als Dreiteiler im ZDF. Wir haben alle wichtigen Informationen zu den Sendeterminen hier für Sie übersichtlich zusammengefasst:

  • Montag, 3. Januar 2022, 20.15 Uhr, ZDF
  • Dienstag, 4. Januar 2022, 20.15 Uhr, ZDF
  • Mittwoch, 5. Januar 2022, 20.15 Uhr, ZDF

Wie ist "Der Palast" im ZDF zu sehen? Die Übertragung im TV oder Stream

Die lineare Übertragung im Fernsehen war im ZDF zur Prime-Time. Sollten Sie die Teile lieber über den online Live-Stream des Senders verfolgen wollen, konnten Sie dies hier tun.

"Der Palast": Das ist die Handlung der drei Teile

Die drei Teile des Familiendramas werden relativ ausführlich beschrieben. Wenn Sie vor dem ersten Teil noch nichts über die anderen beiden Teile wissen wollen, überspringen Sie die Abschnitte einfach.

Teil 1

1988, DDR-Hauptstadt Berlin: Das Land liegt im politischen Dornröschenschlaf und die alten Genossen glauben an den unbesiegbaren Sozialismus. Doch im Friedrichstadt-Palast wird die morbide Staatspolitik verdrängt. Als Höhepunkt des 40. Jahrestages der DDR, wird die große Show "Jubiläum" vorbereitet. Tänzerin Christine Steffen hat ihr lang ersehntes Solo in der Jubiläumsshow bekommen.

Marlene Wenninger wohnt im Bamberg und fährt nach Ost-Berlin, um für ihr Familienunternehmen mit dem DDR-Außenhandelsministerium zu verhandeln. Plötzlichen stehen sich die beiden Zwillinge Chrstine und Marlene gegenüber und trauen ihren Augen nicht. Wieso wussten sie nichts voneinander und weshalb wurden die beiden Schwestern überhaupt getrennt?

Zurück in Bamberg konfrontiert Marlene direkt ihre Familie. Chris hingegen dachte ihre gesamte Kindheit über, dass ihr Vater bei einem Verkehrsunfall gestorben wäre und weiß nicht so recht, wie sie ihre Mutter auf das Thema ansprechen soll. Schließlich hat diese sie ganz allein großgezogen und Chris weiß aus eigener Erfahrung, sie ist jetzt ebenfalls alleinerziehende Mutter ihrer neunjährigen Tochter Lila, was das bedeutet.

Natürlich sehen sich die beiden Schwestern wieder und versuchen mit allen Mitteln - inklusive Rollentausch - das Familiengeheimnis zu lüften und mehr über ihre Herkunft und Geschichte herauszufinden.

Teil 2

Mit dem Pass ihrer Schwester überquert Chris die schwerbewachte, innerdeutsche Grenze, um in Marlenes Leben einzutauchen und mehr über ihre Familie sowie sich selbst herauszufinden. Derweil ist Marlene bei ihrer Mutter in Berlin und schafft es das Leben von Chris perfekt zu übernehmen.

In Bayern hingegen läuft nichts wie geplant. Bei einem Geschäftsessen wird Chris enttarnt. Ihr Vater Roland Wenninger fühlt sich mit einer Lüge konfrontiert: Er hat in einer Nacht-und-Nebel-Aktion die Säuglinge getrennt und Marlene mit nach Bayern genommen. Damit wollte er die Mutter erpressen, mit ihm gemeinsam in den Westen zu ziehen - doch Rosa wollte nicht. Zwar wollte Roland kurz hinter der Grenze wieder zurück, da er seine Tat bereute, doch es war zu spät. Die Soldaten an rollten Stacheldraht aus und die Berliner Mauer wurde gebaut.

Auch der zweite Teil erzählt die Familiengeschichte mit all ihren Auf und Abs. Marlenes Auftritt als Chris führt dazu, dass Chris in ihrer Soloposition als Tänzerin gefeuert wird. Zusätzlich sorgen Chris Jugendfreund Georg und Nichte Lila dafür, dass auch Marlene in ihrer Rolle enttarnt wird.

Bei Chris in Bamberg gibt es ebenfalls viel Trubel. Streitigkeiten mit ihrem Vater und Großvater sorgen dafür, dass sie zurück nach Hause möchte. Doch sie gerät in eine Kontrolle und wird an der Grenze festgehalten.

Teil 3

Zurück in Berlin findet die Familie mit Großeltern, Mutter Rosa und den beiden Zwillingstöchtern zusammen. Chris erfährt, was sich bei Marlene in ihrer Abwesenheit ereignet hat.

Auch im Friedrichtstadt-Palast läuft nicht alles nach Plan. Die Genossen erfahren, dass in ihrem liebsten Revuetheater, dem sie jährlich viele Millionen Gelder übertragen, eine Revue mit dem Titel "Traumvisionen" vorbereitet wird. Sie drohen damit, die Proben zu beenden. Dadurch ergibt sich für Chris die Gelegenheit ihr Können zu beweisen und möglicherweise ihre Soloposition zurückzuergattern.

Marlene verabschiedet sich von ihrer Familie in Bamberg und zieht nach West-Berlin. So möchte sie ihrer Mutter und Schwester näher sein. Zusammen mit Georg, der nicht im Westen ankommt, gründet sie eine WG. Um Georg zu treffen reist Chris erneut mit Marlenes Pass in den Westen. Die beiden geben sich ihren jahrelang zurückgehaltenen Gefühlen hin. Doch das Glück hält nicht lange an. Wegen des plötzlichen Tods des Intendanten des Friedrichstadt-Palasts, muss Chris zurück nach Hause. Kurz vor dem Grenzübergang bemerken Georg und Marlene, dass sie fotografiert werden. Hat die Stasi die beiden Zwillingsschwestern entdeckt?

Noch mehr Drama gibt es, als Chris ihre Zwillingsschwester Marlene zusammen mit ihrem Expartner und Vater der gemeinsamen Tochter Alexander entdeckt, die sich durch das Aufpassen auf die Nichte in Berlin kennengelernt haben. Es kommt zum ersten Streit der beiden Schwestern.

Auch die Stimmung in der DDR beginnt zu kippen, immer mehr Menschen verlassen den Staat und auch Chris würde gerne öfter und nicht heimlich ihren Freund Georg in West-Berlin sehen. Sie plant ein neues Grenzübergangsmanöver, doch Georg will sie beschützen und geht als Arzt nach Kalkutta.

Die Situation spitzt sich zu, als Marlene an der Grenze verhaftet wird. Sie kommt zwar unter Androhung von Strafverfolgung zurück nach West-Berlin, doch kurz nach der erfolgreichen Premieraufführung wird Chris von der Stasi verhaftet. Die DDR-Behörden wissen davon, das die Zwillinge immer wieder Pass und Identität getauscht haben.

Verzweifelt bittet Marlene ihren Vater in Bayern um Hilfe, der seine Verbindungen zum DDR-Außenhandelsministerium nutzen will. Schafft es die Familie zu einem Happy-End? Und machen der Mauerfall und die Möglichkeit auf Freiheit wirklich die Familiengeschichte wieder gut?

Diese Schauspieler sind in der Besetzung von "Der Palast" zu sehen: Die Darsteller

Hier haben wir eine Übersicht über die Schauspielerinnen und Schauspieler mit zugehöriger Rolle für Sie:

Rolle Schauspieler
Christine Steffen / Marlene Wenninger Svenja Jung
Rosa Steffen Anja Kling
Roland Wenninger Heino Ferch
Alexander Bachmann Hannes Wegener
Georg Weiss August Wittgenstein
Bettina Wilke  Luise Befort
Richard Steffen                   Hermann Beyer
Elisabeth Steffen                 Ursula Werner
Doris Wenninger                  Inka Friedrich
Wilhelm Wenninger              Friedrich von Thun
Regina Feldmann                Jeanette Hain
Sönke Rappolt                     Marc Hosemann
Nadja Brucker                     Luisa-Céline Gaffron
Ulrich Krug     Matthias Brenner
Hannes Richter Uwe Preuss
Steven Williams Daniel Donskoy 
Marina Weber  Annabella Zetsch
Gaby Sommer    Alina Levshin
Sergej Stachanow Martin Buczkó
Johanna Westphal    Odine Johne
Holger Schulz  Robert Maaser
Bernd Meister  Matthias Matschke

Wann und wo läuft die Wiederholung von "Der Palast"?

Eine Wiederholung von "Der Palast" wird es im Fernsehen nicht geben. Allerdings können Sie das Familiendrama hier schon ab Montag, dem 27. Dezember 2021, online über die ZDF-Mediathek ansehen. Online ist die Geschichte in sechs Folgen à 45 Minuten aufgeteilt.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.