Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. The Voice of Germany 2022: Stefanie Kloß - Größe, Alter, Lieder, Porträt, 29.9.22

Stefanie Kloß
29.09.2022

"The Voice of Germany" 2022: Stefanie Kloß im Porträt - Größe, Alter und Lieder

"The Voice of Germany" 2022: Wir stellen Stefanie Kloß im Porträt vor.
Foto: Jörg Carstensen, dpa

Auch 2022 ist die Sängerin Stefanie Kloß wieder bei "The Voice of Germany" mit dabei. In unserem Porträt informieren wir Sie über alles rund um die Jurorin, von ihrer Größe über ihr Alter bis hin zu ihren Liedern.

Bei "The Voice of Germany 2022" ist Stefanie Kloß als altbekanntes Gesicht der Show wieder Teil der Jury. Zusammen mit Mark Forster, Rea Garvey und Peter Maffay nimmt sie auf einem der roten Jury-Stühle Platz.

Wir stellen Ihnen die Sängerin im Porträt vor. Hier erfahren Sie alles zu ihrer Person, Liedern, Größe und Alter.

Das ist Sängerin und "The Voice of Germany  2022"-Coach Stefanie Kloß

Stefanie Kloß wurde am 31. Oktober 1984 in Bautzen (DDR) geboren. Sie wuchs dort in der sächsischen Oberlausitz auf und absolvierte ihr Abitur. Bereits zu Schulzeiten war sie Mitglied des Chors "Ten Sing", bevor sie gemeinsam mit fünf weiteren Musikern die Coverband "Exakt" gründete. Als die Gruppe auseinanderbrach, formte sich aus Stefanie Kloß, Alexander Nowak und Johannes sowie Thomas Stolle die Band "JAST", die sich 2002 in "Silbermond" umbenannte. Zwei Jahre später gelang den Musikern dann mit ihrem Debütalbum "Verschwende deine Zeit" der große Durchbruch. Seitdem konnte sich die Sängerin zusammen mit ihren Jungs zu einer der erfolgreichsten deutschen Bands hocharbeiten.

Video: dpa

Auch politisch ist die Musikerin aktiv: Stefanie Kloß engagiert sich gemeinsam mit ihrer Band für die 2004 gegründete Initiative "Laut gegen Nazis" und wurde im Jahr 2017 für die SPD Sachsen als Wahlfrau nach Berlin geschickt, um dort den Bundespräsidenten zu wählen.

Die Größe der "Silbermond"-Sängerin

Die Sängerin ist mit ihren 1,67 Metern dieses Jahr bei "The Voice of Germany" in bester Gesellschaft. Die deutsche Musiklegende und Neuzugang auf den roten Stühlen Peter Maffay ist nur einen Zentimeter größer als das erprobte Jurymitglied. Doch nicht nur in Sachen Körpergröße ist Stefanie Kloß dem Deutschrocker auf den Fersen. Auch musikalisch ist die Musikerin ein echtes Schwergewicht in der deutschen Musik-Szene.

Mit ihrer Band "Silbermond" stürmte Stefanie 2004 die Charts. Seitdem ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Sängerinnen, die noch immer mit ihrer Band durchs Land tourt.

Lesen Sie dazu auch

"The Voice of Germany  2022": Was ist das Alter von Stefanie Kloß?

Bei so viel Erfolg könnte man meinen, dass die Sängerin bereits in Richtung Ende ihrer Karriere schreitet. Doch die Realität sieht anders aus. Mit gerade einmal 37 Jahren ist die Sängerin gerade in der Blüte ihres Berufslebens angekommen. Dass sie trotz ihres jungen Alters bereits so beachtliche Erfolge vorweisen kann, liegt daran, dass sie ihren Durchbruch mit gerade einmal 20 Jahren hatte. Davor war die aus der Nähe von Dresden stammende Stefanie mit ihrer Band "JAST" unterwegs. Nachdem sich die Gruppe nach den ersten beiden Jahren in "Silbermond" umbenannt hatte, kam dann der Erfolg. Ihr 2004 erschienenes Debütalbum eroberte sofort die Charts.

Mittlerweile ist Stefanie Kloß jedoch nicht mehr so viel auf der Bühne, wie zu Beginn ihres musikalischen Erfolgs. Sie ist stattdessen immer wiederkehrender Gast bei "The Voice of Germany" und "The Voice Kids". Auch in der diesjährigen Ausgabe der Casting-Show wird sie wieder als einer der Juroren von "The Voice of Germany" Staffel 12 dabei sein und ein Team coachen, im Versuch, die diesjährige Staffel zu gewinnen.

Stefanie Kloß bei TVOG: Die erfolgreichsten Lieder der Sängerin

Bekannt wurde Stefanie Kloß als Sängerin der Band "Silbermond". Auf dem Debütalbum der Gruppe von 2004 war die Single "Symphonie", welche sich als Durchbruch für die Band erwies. Bis heute wird der Song auf deutschen Radiosendern gespielt. Doch die Band ruhte sich nicht auf dem Erfolg aus. Statt wie so viele junge Bands mit einem großen Hit als One-Hit Wonder zu enden, schafften es Silbermond, ihren Erfolg zu wiederholen und sich in der deutschen Musiklandschaft zu etablieren.

Mit Alben wie "Laut gedacht" (2006), "Nichts Passiert" (2009), "Himmel auf" (2012) "Leichtes Gepäck" (2015) und "Schritte" (2019) schafft es die Band, konstant erfolgreich und relevant für den deutschen Musikmarkt zu bleiben. Auch ihre Single-Auskopplungen bleiben erfolgreich. Ähnliche Erfolge wie mit "Symphonie" erreichte die Band mit Songs wie "Krieger des Lichts" oder "Irgendwas bleibt", die ebenfalls beide über Monate im Radio rauf und runter liefen.

Porträt: Stefanie Kloß immer wieder im TV zu sehen

Die "Silbermond"-Sängerin war neben ihren Konzerten und Live-Auftritten auch schon in diversen TV-Formaten zu sehen. So nahm sie unter anderem an der vierten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" teil und trat darüber hinaus schon mehrere Male bei "The Voice of Germany" als Jurorin in Erscheinung. Auch 2020 war die Sängerin als Coach dabei und stellte sich gemeinsam mit Musikerin Yvonne Catterfeld ein Kandidatenteam zusammen. Im Finale konnte sich das erste weibliche Coach-Duo mit ihrem Kandidaten Oliver Heinrich den zweiten Platz sichern.

2021 kehrte die 37-Jährige zu "The Voice Kids" zurück, um junge Talente bei ihren Auftritten zu unterstützen. Dieses Mal ist sie wieder als Jurorin bei der Erwachsenen-Version von "The Voice of Germany" mit dabei.