1. Startseite
  2. Politik
  3. April, April: Kraftfahrt-Bundesamt erlässt Punkte in Flensburg nicht

Verkehrssünder

01.04.2011

April, April: Kraftfahrt-Bundesamt erlässt Punkte in Flensburg nicht

Das Kraftfahrt-Bundesamt will zu seinem 60. Jubiläum den Autofahrern 60.000 Punkte in Flensburg erlassen.
Bild: DPA

Das Kraftfahrt-Bundesamt wolle zu seinem 60. Jubiläum den Autofahrern 60.000 Punkte in Flensburg erlassen - so stand es auf einer Homepage. Ein Aprilscherz.

60.000 "Erlass-Punkte" in Flensburg sollten angeblich den deutschen Autofahrern erlassen werden. Hintergrund sei das Jubiläum 60 Jahre Kraftfahrt-Bundesamt. Mitmachen könne man auf der Seite www.punkteerlass.de. Doch die Aktion ist laut HNA ein Aprilscherz, auch das Kraftfahrt-Bundesamt selbst sah sich inzwischen veranlasst, die Meldung zu dementieren..

Gewinnt man einen "Erlass-Punkt", so gelte dieser zwei Jahre, versprach die eigens eingerichtete Webseite auch potenziellen Punktesündern. Der ADAC stehe der Aktion positiv gegenüber, wurde behauptet, allerdings wolle der Autoclub Verkehrssünder, die durch schwere Verstöße aufgefallen sind, von der Aktion ausgeschlossen sehen.

Wer hinter dem Aprilscherz steckt, war zunächst nicht bekannt. Die Domain wurde von einem Flensburger IT-Service über einen Provider in der Schweiz registriert. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
«Ich wage die Vorhersage, dass die Diskussion über den Klimaschutz in drei Jahren ganz anders geführt wird, falls 400.000 Leute aus der Automobilindustrie entlassen werden müssen», sagt Christian Lindner. Foto: Bernd von Jutrczenka
"Fridays for Future"-Bewegung

Klimaschutz: Lindner zieht Parallelen zur Flüchtlingsdebatte

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden