Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Schützenpanzer Bradley sind auf dem Weg in die Ukraine
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Innenpolitik: Türken tragen Konflikt nach Deutschland

Innenpolitik
29.07.2016

Türken tragen Konflikt nach Deutschland

Türkische Kundgebungen, wie hier in Köln, geben immer mehr Anlass zur Sorge.
Foto:  Martial Trezzini (dpa)

Nach dem gescheiterten Putschversuch geht ein Riss durch die türkische Gesellschaft. Politiker sehen den Einfluss Ankaras mit Sorge. Auch die Region ist betroffen.

Führende Politiker haben nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei vor einem zunehmenden Einfluss Ankaras in Deutschland gewarnt. Auf scharfe Kritik stößt in diesem Zusammenhang auch die für Sonntag in Köln geplante Großdemonstration von Anhängern des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, zu der 15.000 Teilnehmer erwartet werden. „Türkische Innenpolitik hat auf deutschem Boden nichts zu suchen“, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. Bayerns SPD-Generalsekretärin Natascha Kohnen sprach gegenüber unserer Zeitung von einer „extrem problematischen Situation“.

Der Einfluss Ankaras ist massiv

Bereits die Armenien-Abstimmung im Bundestag habe deutlich gemacht, wie „massiv und gesteuert“ der Einfluss Ankaras ist, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende von CDU und CSU, Georg Nüßlein. „Wir müssen uns der Tragweite bewusst werden und darauf reagieren.“ Der CSU-Politiker aus dem Kreis Günzburg betonte, das Versammlungsrecht sei zwar ein hohes Gut, „aber außerstaatliche Konflikte können nicht bei uns gelöst werden“.

Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU) sagte, jetzt gehe es darum, „Korsettstangen einzuziehen“. „Man muss klar sagen, das tolerieren wir nicht, das dulden wir nicht.“ Auch in Augsburg war es vor dem Rathaus zu einer Protestkundgebung von Erdogan-Anhängern mit politischen Parolen gekommen.

Sorge um Spannungen hierzulande

Mit großer Sorge werden auch die wachsenden Spannungen unter den türkischstämmigen Menschen in Deutschland beobachtet. Es gehe ein Riss durch die türkische Gesellschaft, sagte der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu. „Es werden Freundschaften aufgekündigt, und auch innerhalb von Familien gibt es Probleme.“

Die Regierung in Ankara macht die Bewegung des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen für den Putschversuch verantwortlich. Sie fordert von Deutschland die Auslieferung türkischer Gülen-Anhänger. Der türkische Generalkonsul in Stuttgart hat die baden-württembergische Landesregierung in diesen Tagen aufgefordert, Einrichtungen der Gülen-Bewegung, wie zum Beispiel Schulen, zu überprüfen.

Lesen Sie dazu auch

Kretschmann kündigt Veto an

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) zeigte sich davon befremdet und kündigte bereits an, der Aufforderung nicht zu folgen. „Schulen, die der Gülen-Bewegung nahestehen, sind Schulen, an denen nach dem baden-württembergischen Bildungsplan unterrichtet wird“, sagte Kretschmann.

Zu einem Zwischenfall kam es auch an der Vision Privatschule in Jettingen-Scheppach (Kreis Günzburg). Dort wurden Garagentore mit Totenköpfen beschmiert. Die Mädchen der Realschule, des Gymnasiums und des Internats sind in Angst. Inzwischen wurde nach Auskunft des Bundestagsabgeordneten Nüßlein der Verfassungsschutz eingeschaltet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

31.07.2016

Nun so sind sie, die Türken. Tragen ihren Nationalstolz über Grenzen hinweg. Beschweren brauchen wir uns nicht. Zuletzt demonstrierten die Stuttgarter gegen Stuttgart 24. Beim Erhalt des Juchtenkäfers lieferten sie sich blutige Auseinandersetzungen.

31.07.2016

Dieser Beitrag hätte eigentlich besser hierher gepasst:

Frage: Wie sieht es denn mit dem Vermummungsverbot heute nachmittag in Köln bei der Türkendemo aus? Dürfen die muslimischen Frauen dort einen Schleier tragen? Und wenn ja, warum dürfen unsere FCA-Ultras dann auf Auswärtsspielen kein Tuch über dem Gesicht tragen ????? Wird da unterschieden?

31.07.2016

(Wiederholter Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen/Diskutieren Sie bitte sachlich!)

31.07.2016

War gerade auf dieser Seite #koeln3107 hoch interssante Kommentare.

Im Übrigen kam die Meldung gerade durch, dass die Rechte-Demo aufgelöst wurde, sollen sich angeblich nicht an die Auflagen gehalten haben.

31.07.2016

die Täter der Schmiererei sofort ausweisen !!!

31.07.2016

Wird nicht gehen, die haben bestimmt einen deutschen Pass, oder noch besser, dass waren bestimmt wieder die Rechten. :)

31.07.2016

Selbst wenn sie keinen hätten ...

Sie haben sich in einem anderen Post über meinen Begriff der "Straße". Vor Ihnen ist ein besonders quirliges Beispiel.[url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Alien/smilie_alien_014.gif[/img][/url]

31.07.2016

Hallo Wolfgang B., war aber nicht böse gemeint, mit Ihnen diskutiere ich gerne, zum Ignorieren habe ich mir andere ausgesucht.

31.07.2016

Wo sind eigentlich jetzt die Grünen, mit Ihrem Aufruf zum Fahnenverzicht?

Oder das Linke Spektrum, mit Fahnenklau?

Das traut man sich nur bei Deutschen, was!

31.07.2016

Fahnenklau geht gerade nicht, die marschieren gerade beide, Grüne sowie Linke, bei der Demo mit. :)

Außerdem ist klauen ein Kavaliersdelikt. :)

29.07.2016

Alle Türken, die so freudig für den Diktator in der EX Heimat demonstrieren sollten schleunigst zurück in die EX Heimat gehen und uns in Ruhe lassen. Was würde passieren, wenn Deutsche in der Türkei demonstrieren würden?

30.07.2016

Ich weiß nicht was passieren würde? Es käme auf einen Versuch an. Ob die Türken so fremdenfeindlich wie die Deutschen, zumundest ein Großteil, reagieren würde, glaube ich weniger.

30.07.2016

Die würden schneller im Knast landen wie sie schauen könnten

30.07.2016

Wo sind wir Deutschen fremdenfeindlich?

Seit Jahrzehnten leben und arbeiten wir hier in bestem Einvernehmen mit sämtlichen ehemaligen Gastarbeitern friedlich zusammen.

Aus ganz Europa, aus Amerika, Kanada und Asien sind viele Tausend Mitbürger bei uns problemlos integriert, nur unsere türkischen Mitbürger kochen ihr eigenes Süppchen und tragen hier ihre stolzen Landesprobleme aus.

Mit welchem Recht eigentlich?

30.07.2016

Wo? Das ist überdeutlich an verschiedenen Stellen zu lesen. Wer Deutschen, ich betone Deutschen, mit Migrationshintergrund (ist in diesem Falle irrelevant) Rechte, wie z.B. das Deminstrationsrecht abspricht - wie würden Sie das nennen?

Alle außer den Türken sind problemlos integriert? Dann sollten Sie sich doch mal ein wenig umsehen/umhören. Sie kenen das Univiertel in Augsburg? Sie haben vielleicht von dem Chinesenviertel in Frankfurt gehört?

Es gibt Hunderte (vielleicht sogar Tausende) von Migranten-Enklaven in Deutschland. Übrigens: mich stören die nicht, so lange sie mich nicht gesetzeswidrig stören. Chacun à son gout.

30.07.2016

Mit wo, habe ich zunächst unseren kleinen Augsburger Kulturkreis gemeint. Über das UNI-Viertel habe ich mich hier in diesem Forum bereits ausführlich ausgelassen, mein Beitrag wurde sofort gelöscht. (war wahrscheinlich zu ehrlich) Über die Kriminalität von den Vierteln u. Städten die Sie meinen und unseren Nordafrikanische Banden, bin ich bestens informiert und wundere mich, auf Grund guter Info, nichtmehr über unsere Justiz und deren großzügiger Auslegung von Gesetzen sowie Bestrafungen dieser Herrschaften.

31.07.2016

oh je Wolfgang B ... hast offen ausgesprochen "wasch die Schpatschen von den Dächern sprotzeln" Zitat Ende. Aber mal ehrlich zugegeben. Einige unserer Mitbürger mit Migrationshintergrund sind schon ein klein wenig sonderbar... aber das resultiert zu grossen Teilen aus dem Verlust der Heimat. Mir ist aufgefallen, dass eigendlich hochdeutsch sprechende Bayern bei längeren Auslandsaufenthalten sehr stark Dialekt zur Kommunikation benutzen. weiter hatte ich einen Mannheimer Kollegen der in Sachsenhausen "a Achtele Äppelwoi" bestellte und sich die Augen rieb als der Ober plötzlich mit einem achter Bembel erschien... Das sind nur Reaktionen aus dem Germanikum und um so schwerer tun wir uns Reaktionen aus der Kelteke zu verarbeiten. Dazu darf man den Einfluss der geschichtlichen Vermischung mit Eindringlingen nicht vergessen. Deutsches Beispiel das Rheinland ... Linksrheinische Tiefebene ... wechselseitig von Kelten, Germanen und Römern überrannt hat es einen janz besonderen Menschentypus hervorgebracht... den Kölner ... Kennzeichen besonders hohe Toleranzschwelle... Beispiel: wo Iren und Basken sich wechselseitig, anläßlich historischer Ereignisse, Pflastersteine und Molotov-coctails etc an die Birne wefen und sich schlimmstenfalls massakrieren bewirft der Kölner seine Volksgenossen mit Süssigkeiten, Küsschen und Blumen ... Und wenn die armen Türken von asiatischen Reiterhorden überrannt wurden hat das eben eine andere Wirkung auf den ursprünglichen Volksstamm (ebenfalls Kelten - Gallier). Großmäulig posend ist nicht als Provokation zu werten sondern einfach nur als genetisch verankert.

[Zusatz ... Zitat Wikipedia " → Hauptartikel: Bairische Dialekte#Der Name der Baiern Der volle Name der Bajuwaren wird hergeleitet aus einem mutmaßlichen germanischen Kompositum *Bajowarjōz (Plural). Überliefert ist dieser Name als althochdeutsch Beiara, Peigira, latinisiert Baiovarii.[1] Es wird angenommen, dass es sich dabei um ein Endonym handelt. Hinter dem Erstglied Baio steckt das Ethnikon des zuvorbewohnenden keltischen Stammes der Boier, der auch im althochdeutschen Landschaftsnamen Bēheima ‚Böhmen‘ (germanisch *Bajohaimaz ‚Heim der Boier‘, spätlateinisch dann Boiohaemum) und im onomastischen Anknüpfungspunkte (Baias, Bainaib usw.)[2] erhalten ist." Zitat Ende]

Die Problemlösung bestünde mM in einer etwa ähnlichen Behandlung dieser Volksgruppe wie in Nordirland - Baskenland....was die Einwirkung staatlicher Gewalt dort bewirkt hat dürfte hinlänglich bekannt sein.

31.07.2016

germanisch *Bajohaimaz" später dann dahoam . Also Germanen habt Verständnis und übt euch in Toleranz. Die Zeit wird dann so tolle Menschen wie die Kölner an die Oberfläche spülen. Immer wenn ich das Dreikonigstreffen der CSU und den politischen Aschermittwoch sehe denke ich " ah es ist soweit "...

31.07.2016

(Verstoß NUB 7.2/edit)

31.07.2016

Viele von ihnen sind Einheimische, nach der offiziellen Definition, auch wenn die Vorfahren aus der Türkei stammen.