1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Der Neue für die Stadtverwaltung

Personalie

23.11.2016

Der Neue für die Stadtverwaltung

Thomas Helmschrott (links) wird Verwaltungsleiter im Königsbrunner Rathaus. Bürgermeister Franz Feigl begrüßt ihn an seiner Wirkungsstätte.
Bild: Hermann Schmid

Thomas Helmschrott wird ab Anfang Januar Geschäftsleiter im Rathaus

Thomas Helmschrott heißt der neue Mitarbeiter im Rathaus, bei dem ab Januar die Fäden der Stadtverwaltung zusammenlaufen. Der 50-Jährige aus dem Gersthofer Ortsteil Batzenhofen wurde als Nachfolger von Albert Teichner, der in wenigen Wochen in Ruhestand geht, ausgewählt. Jetzt stellte ihn Bürgermeister Franz Feigl den Abteilungsleitern im Rathaus und auch der Presse vor.

Es war Feigls Ziel, als Nachfolger für Teichner nicht erneut einen Juristen zu suchen, sondern einen gelernten Verwaltungsfachmann. Der Bürgermeister erhofft sich davon eine Entlastung bei Detailfragen der Stadtverwaltung. Dies will er nutzen, um die Arbeit an kommunalpolitischen Themen sowie Kontakte mit den Fraktionen des Stadtrats und Bürgern zu intensivieren.

Helmschrott wird sein Büro zwei Zimmer neben dem des Bürgermeisters haben. Der Diplom-Verwaltungswirt absolvierte seine Ausbildung bei der Stadt Augsburg und bildete sich kontinuierlich weiter. Er arbeitete im Rathaus von Dachau und seit Januar 2000 in Gersthofen. Dort hatte er von 2008 bis 2014 die Leitung des Hauptamtes inne, seitdem ist er Leiter des Fachbereichs Recht, Finanzen und öffentliche Ordnung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Königsbrunner Rathaus wird er neben seiner Funktion als „Vertreter des Bürgermeisters im Amt“ auch den Fachbereich „Zentrale Dienste“ verantworten. Der umfasst die Bereiche Personal, Finanzen sowie organisatorische Betriebsabläufe wie etwa EDV. Sollten im Rathaus besondere rechtliche Fragen zu bearbeiten sein, die über das Tagesgeschäft hinausgehen, so will man damit künftig verschiedene Anwaltskanzleien beauftragen, „je nach Schwerpunkt der Aufgaben“, erläutert Feigl.

Thomas Helmschrott ist verheiratet und nennt als Hobbys Gärtnern im eigenen Anwesen. Der erklärte Fan des FC Bayern reist außerdem gerne, im Frühjahr war mit seiner Frau in Australien und Neuseeland unterwegs.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1146.tif
Schwabmünchen

Piraten: „Wir haben uns in den Jahren entwickelt“

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden