Newsticker
Bericht: Merkel lässt sich am Freitag mit AstraZeneca impfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Mit Märchen und Musik in die Vorweihnachtszeit

Veranstaltung

21.11.2019

Mit Märchen und Musik in die Vorweihnachtszeit

2 Bilder

Beim Kulinarischen Vor-Advent gibt es künstlerisch-kulinarischen Genuss und ein Sonderlob fürs Serviceteam

Das Team um die Restaurantbesitzerin Sabine Frisch von der Hofwirtschaft Nepomuk und der Kulturverein, Kultur lebt in Königsbrunn (KliK), bieten seit Jahren einen geschätzten Höhepunkt vor Weihnachten. Früher direkt in der Adventszeit gelegen, ist es seit Jahren zeitlich nach vorne gerückt, was aber der Attraktivität keinen Abbruch tat, im Gegenteil: Auch heuer war man beim Kulinarischen Vor-Advent ausgebucht.

Zur Auswahl standen wie in jedem Jahr je zwei Suppen, Hauptspeisen und Dessertvariationen, die man sich individuell zusammenstellen konnte. Die beiden Köche Markus Pickl und René Wirnitzer sorgten dabei mit dem Maronen-Sellerie-Süppchen mit gerösteten Walnüssen oder der Hühnersuppe mit dreierlei Eierstich, der Rindsroulade auf Lebkuchensoße mit Steckrüben oder dem gebratenen Zander auf Wurzelgemüse im Tonkarahm sowie den Armen Rittern mit gebrannten Mandeln auf Vanillesoße oder der Orangencreme mit Camparigelee für einen wahren Gaumenschmaus. Die Servicekräfte wiederum sorgten für den reibungslosen und angenehmen Ablauf, ohne den kein Komfort und Wohlbefinden der Gäste gewährleistet sei, wie Sabine Frisch unterstrich. Gerade die Servicekräfte müssten den ganzen Abend über höchste Aufmerksamkeit für alle Belange zeigen, ohne aufdringlich zu werden, erkennen, wo Bedarf und Wünsche vorhanden sind. Das sei alles nicht so selbstverständlich einfach, wie das von außen oft eingeschätzt werde, und durchaus anstrengend. „Ich bin sehr zufrieden mit meinen Mädels und natürlich gehört meine erste Kraft Karin Prickl-Keller, die seit zwanzig Jahren hier ist, praktisch schon zur Familie“, sagte Frisch.

„Für den heutigen kulturellen Rahmen sorgen diesmal drei Königsbrunner Künstler“, wie die Vorsitzende von KliK, Sonja Michalski, bei ihrer Begrüßung den Gästen ankündigte. Die stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei Hildegard Häfele hat zusätzlich eine Ausbildung als Märchenerzählerin und tritt damit seit Jahren in der Stadt auf. Mit dem Märchen von der Köchin Gretel, die im vergeblichen Warten auf den Gast die leckeren Hühnchen selbst verspeist und beim Eintreffen des Gastes mit Raffinesse Hausherrn und Gast gegeneinander ausspielt, trug Häfele für Stammzuhörer eines vor, das sie schon von Brigitte Bollinger aus dem vergangenen Jahr kannten. Spannend erlebten sie dabei, wie unterschiedlich es wirken kann durch die andere Vortragsweise, nämlich temperamentvoller sowie von mehr schauspielerischen Gesten begleitet.

Dieses Schauspieltalent zeigte Häfele auch bei den beiden anderen Märchenerzählungen. Einmal dem norwegischen, bei dem man erfuhr, warum das Meerwasser salzig ist und dem aus der Schweiz, wo es um den Wettstreit zwischen einem Prinzen und einem Betbruder um die schöne Königstochter ging. Nicht nur als Umrahmung traten die beiden Musikpädagogen der Königsbrunner Musikschule, Elisabeth Petz (Violine) und Johannes Gretz (Akkordeon) auf. Mit ihren Musikstücken „Peer Gynt Suite“ von Edvard Grieg, „Die Forelle“ von Franz Schubert oder am Ende auch Volksmusikweisen hatten sie passende Stücke zu den Märchen herausgesucht. Den Zuhörern gefiel es, sie verlangten nach einer Zugabe.

Fahrt ins BR-TV Studio zum Kabarettisten „1,2,3 Michi Müller“ am 26. November; 17.30 Uhr Abfahrt am Busbahnhof Königsbrunn; Anmeldnung bei Ursula Rost unter 0821/85137. 2) am 8.12. 15.00 Uhr Moussong-Theater „Geschichte von der kaputten Uhr“ für Kinder ab 4,5 Jahren beim Niklausmarkt im Jugendzentrum Matrix.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren