Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland steigt auf über 100.000
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Mit Prinzenpaar und Präsidentenbaby

Auftakt

15.11.2019

Mit Prinzenpaar und Präsidentenbaby

Nach einer Runde Memory stand das neue Prinzenpaar fest: Manuel II. und Christina I. führen die Neufnarria in den Fasching 2020.
Bild: Marcus Angele

Manuel II. und Christina I. führen die Neufnarria in den Fasching und Präsident Schnitzler könnte Papa werden

„Neufnarria Hurra“ heißt es nun wieder nach über acht Monaten Pause an der Neufnach: Die Faschingsgesellschaft Neufnarria präsentierte am 11.11. bei einer kleinen Eröffnungsfeier im Kreise der aktiven Faschingsnarren das neue Mittelneufnacher Prinzenpaar: Manuel Seehuber und Christina Endres schwingen als Manuel II. und Christina I. das Zepter in der kommenden Faschingssaison.

Wieder bestens gehütet war das Geheimnis um das neue Prinzenpaar bei der Neufnarria. Punkt 20.11 Uhr begrüßte Präsident Benjamin „Beef“ Schnitzler zum Faschingsbeginn seine Narrenschar und ließ mit ihnen zusammen gleich einmal ein kräftiges „Neufnarria-hurra“ durch den Saal schallen. Auch freute sich Schnitzler, dass die Neufnarria auch in der kommenden Saison mit Minigarde, Jugendgarde und Prinzengarde fast sechzig Gardemädchen auf die Bühne schicken kann. „Das ist echt unglaublich, was wir da in den letzten Jahren erleben“, meint Schnitzler sehr stolz und fügt hinzu: „Und das ist für mich angefangen von den Minis bis zur Prinzengarde wirkliche Hochleistung. Da haben die Gardemädchen und die Trainerinnen meinen absoluten Respekt.“ Dazu kommen noch der Elferrat sowie die Hofdamen und natürlich der strahlende Mittelpunkt – das Prinzenpaar.

Doch hier mussten sich die Gäste noch etwas gedulden, bis die Prinzengarde mit einer witzigen Memory-Einlage schließlich ein Paar nach dem anderen aus dem Rennen nahm. Dazu hatten sich immer zwei Gardemitglieder komplett gleich verkleidet. Das letzte Paar durfte dann der Präsident selbst aufdecken: Mit Manuel Seehuber und Christina Endres überraschte Schnitzler schließlich „seine“ Neufnarren.

Mit Prinzenpaar und Präsidentenbaby

Die beiden sind zwei alte Faschingshasen aus den eigenen Reihen. Manuel ist seit knapp vier Jahren im Elferrat und auch als Kassier engagiert im Verein tätig. Christina tanzte bereits in der Jugendgarde und ist seit drei Jahren in der Prinzengarde. Dazu ist sie zweite Kassenwartin. „Ja, auch wir mussten heuer lange suchen. In einer Vorstandssitzung kam das dann zur Rede und da sagte ich spontan zu“, meinte der künftige Prinz lachend, „danach gab es noch einen kurzen Anruf bei meiner Kassenkollegin und dann war die Sache gebongt“.

Beide freuen sich nun auf ihre neue Aufgabe und haben bereits vor drei Wochen mit dem Training für den Prinzentanz begonnen. Am 11. Januar 2020 wird es dann beim Krönungsball im Gemeindezentrum ernst. Danach folgen knapp 30 Auftritte bis zum Kehraus am 25. Februar. Weitere Höhepunkte im Mittelneufnacher Fasching sind zudem das Elferratstreffen am 31.1. und der große Hofball am 8. Februar.

Und wenn alles klappt, dann gibt es für Beef Schnitzler und seine ebenfalls faschingsverrückte Frau Kristin auch noch närrischen Nachwuchs in der letzten Faschingswoche. Ob das so wirklich geplant war, darauf antworten die beiden nur mit einem Lachen. Zusammen mit den neuen Tollitäten wurde daraufhin spät in die Nacht im Gasthaus Schwarze Rose in Eppishausen fröhlich gefeiert und getanzt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren