1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Schüler strampeln zum Sieg

Radfahren

18.11.2019

Schüler strampeln zum Sieg

Auszeichnung für das Gymnasium Königsbrunn: (von links) Matthias Dießl (Vorsitzender „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommune in Bayern“), André Muno (Gesamtleitung Stadtradeln), Schulleiterin Eva Focht-Schmidt, die Schülersprecher Leonie Abt und Tobias Fackler, sowie Ministerialdirektor Helmut Schütz.
Bild: Alexandra Lickfett

Gymnasiasten sind mit 71000 Kilometern in Bayern spitze

Die Königsbrunner Gymnasiasten haben bei der diesjährigen Schulradel-Veranstaltung so viele Kilometer wie keine andere Schule in Bayern zurückgelegt – nämlich über 70000. Dafür gab es jüngst eine Auszeichnung in München. Mit 664 Teilnehmern gehörten die Königsbrunner außerdem zu den fleißigsten Radlern in Bayern.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

An der Abschlussveranstaltung „Schulradeln 2019“ im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München hatten als Vertreter der Schüler, ihrer Familien und der beteiligten Lehrkräfte Leonie Abt (dritte Schülersprecherin) und Tobias Fackler (zweiter Schülersprecher) sowie die Schulleiterin Oberstudiendirektorin Eva Focht-Schmidt und Oberstudienrätin Alexandra Lickfett teilgenommen.

Das Gymnasium Königsbrunn belegte in der Kategorie „Schule mit den meisten Teilnehmenden“ den dritten Rang und siegte in der Kategorie „Schule mit den meisten Fahrradkilometern absolut“. Dafür gab es je einen Gutschein für eine Radreparaturbox und einen Radsicherheitscheck. Zum Abschluss durften alle Teilnehmer an einer Führung durch einen Teil des Verkehrsmuseums teilnehmen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im kommenden Schuljahr plant die Schule eine erneute Bewerbung. Dann sollen auch Überlegungen angestellt werden, wie noch mehr Mitglieder der Schulgemeinschaft an dieser Aktion beteiligt werden können.

Beim Königsbrunner Stadtradeln, einer Kampagne des Klima-bündnisses, legten 781 Radelnde in drei Wochen insgesamt 97730 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 13878 Kilogramm Kohlendioxid. Und ein Team hatte daran einen ganz besonderen Anteil: Das Gymnasium Königsbrunn hat dieses Jahr genau 71329,6 Kilometer beigetragen und damit 10128,8 Kilogramm Kohlendioxid eingespart. Mit 664 Teilnehmern war es auch das größte angemeldete Team der Stadt. (SZ)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren