Newsticker
Selenskyj bezeichnet die Lage im umkämpften Donbass als sehr schwierig
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Schwabmünchen: Refluxkrankheit: "Meist ist der Magen übersäuert"

Schwabmünchen
25.01.2022

Refluxkrankheit: "Meist ist der Magen übersäuert"

Dr. Helmut Probst, Oberarzt der Inneren Medizin der Wertachkliniken, informiert über die verschiedenen Symptome und Ursachen von Sodbrennen sowie über mögliche Folgen und Therapien.
Foto: Matthias Baumgartner

Plus Die Refluxkrankheit sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, sagt Dr. Helmut Probst, Oberarzt der Inneren Medizin der Wertachkliniken. In einer offenen Telefonsprechstunde hat er individuelle Fragen beantwortet, die wichtigsten fasst er hier noch einmal zusammen.

Ich habe brennende Schmerzen hinter dem Brustbein, manchmal auch im Hals. Die Beschwerden kommen manchmal nach dem Essen, manchmal auch beim Spazierengehen. Kann das eine Refluxkrankheit sein?

Dr. Probst: Brennende Schmerzen hinter dem Brustbein, die in den Hals ausstrahlen, können durch eine schlechte Durchblutung des Herzmuskels verursacht werden, etwa bei einer Angina Pectoris, einer Verengung der Herzkranzgefäße. Deshalb sollte man bei Schmerzen in der Brust grundsätzlich baldmöglichst den Hausarzt und/ oder einen Herzspezialisten aufsuchen. Wenn eine herzbedingte Ursache ausgeschlossen wurde, sollte die Refluxkrankheit mit einer Spiegelung von Speiseröhre und Magen diagnostiziert werden. Dabei kann man Entzündungen, verätzte Stellen, Verengungen oder Geschwülste sehen und gegebenenfalls Gewebeproben entnehmen. Dank moderner Technik ist eine Magenspiegelung heutzutage ein harmloser Eingriff, von dem die meisten Patienten dank Schlafmittel gar nichts spüren. Außerdem kann mit einer sogenannten 24-Stunden-PH-Metrie, also einer Langzeit-Säuremessung, durch eine kleine Sonde kontrollieren, ob und wie oft Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt und wie lange sie dort bleibt. Die Schmerzen können jedoch auch durch eine Erkrankung in der Lunge oder im Hals-Nasen-Ohrenbereich verursacht werden. Auch das sollte gecheckt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.