Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Ein Kracher rettet Hertha einen Punkt

Bundesliga

26.11.2018

Ein Kracher rettet Hertha einen Punkt

Valentino Lazaro

Valentino Lazaro bewahrt Berlin beim 3:3 gegen Hoffenheim vor einer Herbstkrise

Valentino Lazaro hat 1899 Hoffenheim den fünften Sieg in Serie verdorben und Hertha BSC vor einer tiefen Herbstkrise bewahrt. Der 22 Jahre alte Österreicher erzielte am Samstag in der 87. Minute in einer packenden Bundesliga-Partie den 3:3 (1:2)-Endstand mit einem krachenden Fernschuss. Damit verpassten es die Gäste trotz einer 3:1-Führung, den erhofften Schwung mit ins Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Schachtjor Donezk mitzunehmen, in dem sie ihre Minimalchance auf ein Weiterkommen wahren wollen.

Die Hertha blieb zwar in der Fußball-Bundesliga zum sechsten Mal nacheinander ohne Sieg, sammelte aber dank der starken Aufholjagd Pluspunkte bei den Fans vor der Mitgliederversammlung am Montag. Für einen Stimmungsaufheller nach der jüngsten Ergebniskrise hatte die Hertha schon vor dem Anpfiff gesorgt. Das Verbot von Bannern, das der Klub wegen der massiven Ausschreitungen von Hertha-Anhängern in Dortmund verhängt hatte, war diesmal wieder aufgehoben. Doch schon nach 41 Sekunden verstummten die Gesänge im Hertha-Fanblock zum ersten Mal. (dpa)

Tore: 0:1 Demirbay (1.), 0:2 Kramaric (10.), 1:2 Ibisevic (13.), 1:3 Bicakcic (56.), 2:3 Leckie (71.), 3:3 Lazaro (87.)

Zuschauer: 44508

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren