1. Startseite
  2. Sport
  3. Hertha holt ein mickriges Pünktchen gegen Köln

2. Liga

30.11.2012

Hertha holt ein mickriges Pünktchen gegen Köln

Hertha nur 1:1 gegen den 1. FC Köln: Der 1. FC Köln hat Hertha BSC zwei Punkte gestohlen und Eintracht Braunschweig zum Hinrunden-Meister der 2. Fußball-Bundesliga gemacht.
Bild: dpa

Hertha BSC patzt gegen Köln: Der 1. FC Köln hat bei Hertha ein 1:1 erreicht und Eintracht Braunschweig damit zum Herbstmeister der 2. Liga gemacht.

Hertha BSC holt ein mickriges Pünktchen gegen Köln: Der 1. FC Köln hat Hertha BSC zwei Punkte gestohlen und Eintracht Braunschweig zum Hinrunden-Meister der 2. Fußball-Bundesliga gemacht. Das Team von Trainer Holger Stanislawski trotzte den Berlinern zum Abschluss des 16. Spieltages ein 1:1 (1:1) ab und ist nun seit vier Spielen ohne Niederlage.

2. Bundesliga: Ronny gleicht aus

Kevin McKenna hatte die Gäste am Donnerstag vor 34.307 Zuschauern im Olympiastadion in Führung gebracht. Der Brasilianer Ronny glich mit seinem siebenten Saisontreffer aus (44.). Hertha blieb auch im 14. Spiel nacheinander ungeschlagen, kann in der Tabelle mit 33 Punkten den Spitzenreiter Braunschweig (37) in der Hinrunde nun aber nicht mehr verdrängen.

Hertha BSC - Köln: Statistik & Aufstellungen

Hertha BSC: Kraft - Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Holland - Niemeyer, Kluge (76. Hubnik) - Allagui, Ronny, Sahar (67. Wagner) - Ramos (82. Mukhtar). 1. FC Köln: Horn - Brecko, Maroh, McKenna, Hector - Lehmann (83. Strobl), Matuschyk - Chihi, Jajalo (75. Royer), Clemens (64. Bigalke) - Ujah. Schiedsrichter: Welz (Wiesbaden) - Zuschauer: 34.307. Tore: 0:1 McKenna (34.), 1:1 Ronny (44.). Gelbe Karten: - / Bigalke (2), Chihi (2), Jajalo (1), Matuschyk (3). Beste Spieler: Niemeyer, Ronny / McKenna, Lehmann. (dpa, AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Hat von den USA aus immer seinen Ex-Club Braunschweig im Blick: NBA-Star Dennis Schröder. Foto: Themba Hadebe/AP
NBA-Star und Investor

Dennis Schröder freut sich auf Braunschweiger Start

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen