Newsticker

Corona in Deutschland: Gesundheitsämter melden 7595 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Moraveks Comeback platzt kurz vor dem Spiel mit dem FCA II

FC Augsburg II

25.04.2015

Moraveks Comeback platzt kurz vor dem Spiel mit dem FCA II

Lange hat er sich mit Physiotherapie gequält, aber bald will Jan Moravek wieder auf den Platz - auch wenn heute aus seinem Comeback nichts wurde.
Bild: Ulrich Wagner

Seit seiner Verletzung im August stand Jan Moravek nicht mehr auf dem Platz. Das Spiel mit dem FCA II heute sollte sein Comeback werden - das kurz vorher platzte.

Nach acht Monaten Pause hatte sich der FCA-Profi Jan Moravek auf sein Comeback gefreut. Eigentlichen wollte er als Härtetest nach seiner Kreuzband-Verletzung heute mit der zweiten Mannschaft im Rosenaustadion in der Regionalliga gegen den TSV Buchbach spielen. Doch daraus ist nichts geworden.

Beim Aufwärmen hatte Moravek nämlich muskuläre Probleme, mit denen er unmöglich spielen kann. Sichtlich enttäuscht kann der 25-Jährige daher wieder nur zuschauen.

Doch Moravek sagt: "Diese Probleme haben nichts mit meiner Kreuzband-Verletzung zu tun." Es gehe daher davon aus, dass sein Comeback dadurch nicht lange verschoben wird.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FCA-II-Trainer Dieter Märkle verlässt sich auf sein blutjunges Team

FCA-II-Trainer Dieter Märkle muss also auf den Profi verzichten und verlässt sich stattdessen auf sein blutjunges Team . Die Mannschaft steht mit 41 Punkten auf Platz sieben, Buchbach hat einen Punkt mehr.

In sechs Spielen kann er noch zeigen, dass sein Weg mit dem jungen Kader doch nicht ganz so falsch war. Es ist kein Geheimnis, dass er mit dem sportlichen Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Manuel Baum, nicht auf einer selben Wellenlänge schwimmt.

Dies ist anscheinend auch bei Nachwuchs-Torwart-Trainer Christian Krieglmeier der Fall. Es steht zwar noch ein Gespräch an, doch der Ex-Profi wird nach dieser Saison sein Engagement beim FCA so gut wie sicher beenden. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren