Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
EU-Streitkräfte sollen zusätzliche 15.000 Soldaten aus der Ukraine ausbilden
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Neuer Trainer: Glück auf Schalke

Neuer Trainer
21.08.2017

Glück auf Schalke

Domenico Tedesco überzeugt mit seiner Mannschaft schnell die Fans

Das verdiente Lob für sein Traumdebüt als Bundesliga-Trainer überließ der neue Hoffnungsträger seinen Spielern. „Ich habe nichts gemacht“, wies Domenico Tedesco sämtliche Glückwünsche für die überraschend tadellose Leistung des FC Schalke 04 fast empört zurück. Auch auf bohrende Nachfragen tat der 31 Jahre alte Trainer-Novize so, als hätte er den geringsten Anteil am hoch verdienten 2:0-Sieg im Topspiel gegen Vizemeister RB Leipzig: „Es war eine leidenschaftliche Partie von uns. Deswegen haben wir gewonnen. Der Grund war das Marschieren der Mannschaft und nicht der Matchplan.“

Selbst wenn bei Tedescos Understatement etwas Kalkül mitschwingen sollte: Bescheidenheit und Unaufgeregtheit scheinen Merkmale seines Naturells. Den Anhängern ist das erst mal egal. Die Nordkurven-Fans feierten ihre Lieblinge minutenlang so ausgelassen, als hätten sie gerade einen Schritt zum ersten Meistertitel seit 60 Jahren erlebt. Tedesco fand das gut und forderte seine Jungs sogar ausdrücklich zur Jubelparty mit den Fans auf. Die hatten nach dem Jahr mit Ex-Coach Markus Weinzierl nach durchdachten und disziplinierten Vorstellungen gelechzt.

Im nach Abpfiff gebildeten Kreis schien der Mann im grauen Pulli seinen Spielern gestenreich eine Standpauke zu halten. In Wahrheit aber gratulierte Tedesco seiner Elf zum perfekten Saisoneinstieg. „Ich habe Glückwünsche ausgesprochen. Ihnen gesagt, dass es ein guter Start war und dass sie mit den Fans feiern sollen.“ Während das Team aus der Kabine ein Jubelfoto postete, gewährte der Deutsch-Italiener nur dosierte Einblicke in seine Gefühlswelt. „Ein wenig aufgeregt“ sei er vorher gewesen, gab Tedesco zu. Später, als sein Herz nach den Toren von Nabil Bentaleb (43./Foulelfmeter) und Jewgeni Konopljanka (73.) vor Stolz und Freude eigentlich zerspringen musste, gestand er scheinbar emotionslos: „Es fühlt sich gut an. Die Atmosphäre war gigantisch.“ Schalke lieferte gegen den Meisterschafts-Zweiten der Vorsaison beileibe kein Offensivfeuerwerk, keine Gala, die Feinschmecker mit der Zunge schnalzen lassen. Aber selbst Fußball-Laien konnten erkennen, dass ein Team agierte, das einen klaren Plan an die Hand bekommen hatte – und diesen diszipliniert und engagiert bis zur letzten Sekunde umsetzte. (dpa)

Tore 1:0 N. Bentaleb (43./Foulelfmeter), 2:0 Konopljanka Zuschauer 61435

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.