Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj begrüßt Bundestagsentscheidung zu Holodomor
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Radsport: Am Ende in Rosa

Radsport
29.05.2017

Am Ende in Rosa

Tom Dumoulin fängt am letzten Tag des Giro d’Italia den führenden Nairo Quintana doch noch ab

Tom Dumoulin hat den packenden Sekunden-Poker am letzten Tag des 100. Giro d’Italia gewonnen und damit das Jubiläum mit einem Premierensieg ausklingen lassen. Als erster Niederländer in der 108-jährigen Geschichte der Rundfahrt konnte sich der Kapitän der Sunweb-Mannschaft feiern lassen.

Im abschließenden Zeitfahren machte Dumoulin alles klar und gewann die Pokerpartie, die den Giro bis zur letzten Minute prägte. Beim alles entscheidenden Kampf gegen die Uhr von Monza nach Mailand über 29,3 Kilometer war der Spezialist in dieser Disziplin mit 15 Sekunden Rückstand Zweitschnellster hinter seinem Landsmann Jos van Emden. Dumoulin verwies Nairo Quintana in der Endabrechnung mit 31 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz und strahlte am ehrwürdigen Dom vor tausenden Fans.

Der zweimalige Giro-Gewinner und Vorjahressieger Vincenzo Nibali (+40) aus Italien wurde Dritter.

Dumoulin war außer sich vor Freude. „Das ist verrückt. Ich kann das nicht mit Worten beschreiben. Das war ein sehr nervenaufreibender Tag – ich war sehr nervös. Ich wusste nicht immer die Zwischenzeiten, erst zum Schluss“, sagte der Niederländer bei Eurosport. Im dramatischen Giro-Finale nahm Dumoulin dem kleinen Kolumbianer das Rosa Trikot wieder ab, das sich der Movistar-Kapitän am Freitag in Piancavallo vom Niederländer geholt und am Samstag verteidigt hatte. Quintana konnte seinen großen Plan vom Double aus Giro- und Toursieg abhaken. Zuletzt schaffte dieses Kunststück der verstorbene Marco Pantani 1998. (dpa)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.