1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Andrew Sinkala spielt künftig für Viktoria Köln

FC Augsburg

01.11.2012

Andrew Sinkala spielt künftig für Viktoria Köln

Der ehemalige Augsburger Andrew Sinkala läuft ab sofort für Viktoria Köln auf.
Bild: Fred Schöllhorn

Der ehemalige Augsburger Andrew Sinkala hat einen neuen Verein gefunden. Er spielt künftig in der Regionalliga West für Viktoria Köln.

Beim FC Augsburg war nach der vergangenen Saison der Vertrag von Andrew Sinkala nicht verlängert worden. Zwischen 2008 und 2012 hatte Sinkala 80 Spiele absolviert und dabei drei Tore erzielt. Seit dem Ende der Spielzeit 2011/12 war Sinkala jedoch ohne Verein.

Nun hat er einen neuen Club gefunden. Viktoria Köln ist derzeit Spitzenreiter der Regionalliga West und einer der Aufstiegsfavoriten. Sinkala trainiert bereits seit vier Wochen bei den Rheinländern mit, doch erste jetzt einen Kontrakt erhalten. "Sinkala ist mit seinen 33 Jahren eine Verstärkung unserer Mannschaft im Abwehr- und defensiven Mittelfeldbereich. Die langfristigen Verletzungen der beiden Abwehrspieler Schultens und Propheter können durch diesen Neuzugang gut kompensiert werden," wird der soprtliche Leiter, Franz Wunderlich, auf der Homepage von Viktoria Köln zitiert.

Für den 33-Jährigen ist es die Rückkehr in seine alte Heimat. Zwischen 2001 und 2006 stand er beim 1. FC Köln unter Vertrag, für den er in dieser Zeit 93 Spiele (sieben Tore) absolvierte. Sein Debüt feiert Sinkala möglicherweise am Sonntag. Dann treten die Kölner auswärts bei Aufsteiger SpVgg Velbert an. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
DSC_5601.jpg
FC Augsburg

Nach seiner Verletzung will Julian Schieber beim FCA angreifen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen