Themenwelten / Auto & Verkehr
Auto & Verkehr

Hund nicht angegurtet: Gericht verhängt Bußgeld

Kempten  (dpa/lby) - Für seinen am Rücksitz nicht angegurteten Mischlingshund «Bobbie» muss ein Allgäuer Autofahrer ein Bußgeld von 25 Euro zahlen. Die Straßenverkehrsordnung verlange vom Fahrer, «die Ladung» im Auto zu sichern, begründete die Polizei die Verwarnung. Der Hundebesitzer legte Widerspruch ein. Das Amtsgericht Kempten bestätigte nach Angaben vom Montag das Bußgeld, das sich einschließlich der Gebühren nun auf 43,10 Euro beläuft.

Renault Grand Scénic
Auto & Verkehr

Grand Scénic: Eine Nummer größer

(scht). Mit dem Grand Scénic bietet Renault eigenen Angaben nach den ersten Kompaktvan mit zwei Karosserievarianten an - eine kurze und jetzt eben auch eine lange. Um 23 Zentimeter ist der funktionelle Familienwagen gewachsen. Dadurch finden sieben Passagiere Platz, zwei mehr als bisher.

Toyota Corolla Verso
Auto & Verkehr

Wildern im ertragreichen Revier

(scht). Nahezu alle Autohersteller drängen in das Segment der Kompaktvans. Marktforscher erwarten, dass die Klasse in diesem Jahr einen Marktanteil von sechs Prozent erreicht. Dabei geht der Trend klar vom Fünf- zum Siebensitzer. Toyota ist nicht der erste Fahrzeugbauer, der den Braten gerochen hat. Im Gegenteil. Im Segment der großen Marktchancen tummelt sich bereits die Konkurrenz: Ford Focus C-Max, Mazda Primacy, Renault Scénic, Citroën Xsara, am Rande auch der Opel Zafira und der VW Touran.

Auto & Verkehr

166: Das Alfa-Herz ist gewachsen

(chk). Die Zulassungszahlen des Alfa Romeo 166 werden hierzulande wohl auch nach dem Facelift eher bescheiden bleiben. Dabei hat das Auto durchaus seine Berechtigung als individuelles Nischenmodell, zumal man im Fiat-Konzern stark am Design der Frontpartie gearbeitet hat, die vielen bislang zu rund gelutscht erschien. Das überarbeitete Modell wirkt von vorne bulliger und besser konturiert, die Scheinwerfer und das Alfa-Herz sind gewachsen und die Motorhaube ist V-förmig nach unten gezogen. An den Flanken und am Heck wurde geringfügig retuschiert. Von den größeren Außenmaßen abgesehen, sieht der 166 nun dem kleineren 156 fast zum Verwechseln ähnlich.

Auto & Verkehr

Den Cabrio-Coupés ist jedes Wetter recht

(Z). 70 Jahre hat es gedauert, jetzt setzt sich die Idee immer vehementer durch. 1934 entstand der erste Peugeot mit elektrisch versenkbarem Klappdach. Doch es blieb eine exklusive Sache. Nur 680 Peugeot Eclipse 401, 402 und 601 verließen die französische Fabrik.

BMW 5er Touring 2004
Auto & Verkehr

Über dieses Heck wird nicht diskutiert

(chk). Man kann sie schon fast höher schlagen hören, die Herzen der erleichterten BMW-Kunden, wenn sie das Design des neuen 5er Touring zum ersten Mal zu Gesicht bekommen werden. Nach dem kontrovers diskutierten 7er und der ebenfalls nicht unumstrittenen Limousine des 5ers wirkt der Kombi nun geradezu wie eine klassische Fortführung der früheren optischen Linie der Münchner - rassig von vorne und vor allen Dingen mit einem längst nicht so eigenwilligen Heck wie die beiden anderen Modelle, für die Chefdesigner Chris Bangle verantwortlich zeichnet.

Auto & Verkehr

Mégane: Ein Sportler für die ganze Familie

(scht). Wie ein Ausrufezeichen steht der Mégane Renault Sport am oberen Ende von Europas meistverkaufter Pkw-Baureihe. Der kultivierte Sportler rundet die Familie als Top-Modell ab - und gibt ihr den entscheidenden Kick. Denn jetzt empfiehlt sich der Mégane auch anspruchsvollen Kunden, die den Kompromiss suchen: Leistung satt, aber bitte keine Abstriche im Alltagsgebrauch.

Subaru Outback
Auto & Verkehr

Outback: Eleganz und Liebe zum Detail

(Z). Die kleine, aber feine Allradmarke Subaru macht wieder von sich reden. Mit zufriedenen Kunden, den zufriedensten Händlern und guten Ideen. Auch der erste Outback war eine solche, wurde er doch prompt von anderen Herstellern kopiert. Subaru aber geht Qualität offenbar vor Quantität. Denn was dieses Fabrikat in Deutschland verkauft, nämlich um die 10000 Autos pro Jahr, macht mancher VW-Händler mit links.

Mitsubishi Grandis
Auto & Verkehr

Ein Großer, der sich wie ein Kleiner fährt

(scht). Mitsubishi betitelt sein jüngstes Riesenbaby kühn als "Sportstourer". Die Japaner wollen mit dem Segment der Minivans, die man gerne "Pampersbomber" schimpft, nichts mehr am Hut haben. Den neuen Grandis als Nachfolger des Space Wagon zu bezeichnen, wäre in der Tat eine Beleidigung. Der Grandis spielt in einer neuen Liga: Ein MPV (Multi Purpose Vehicle, etwa: Vielzweckfahrzeug), das man auch anschauen kann. Gefälliger kann man sieben Sitze kaum verpacken.