Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Antidepressiva nicht zu früh absetzen

Gesundheit
ANZEIGE

Antidepressiva nicht zu früh absetzen

Antidepressiva sollten nicht zu früh abgesetzt werden. Die stimmungsaufhellende Wirkung setze oft nicht sofort ein, erklärt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in Berlin.

Viele Patienten, die Antidepressiva nehmen, bemerkten anfangs nur die Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit oder Gewichtszunahme und ließen die Medikamente deshalb weg. Das sei falsch, warnt die ABDA. Im Zweifelsfall könne der Arzt ein Antidepressivum verschreiben, das schneller wirkt.

Abhängigkeit nicht zu befürchten

Hat sich die Stimmung durch die Medikamente einmal gebessert, setzten viele Depressive die Arznei ebenfalls ab, weil sie eine Abhängigkeit fürchten. Das könne bei Antidepressiva im Gegensatz zu anderen Psychopharmaka aber nicht passieren, betont die ABDA. Es sei sogar sinnvoll, die Medikamente auch nach dem Abflauen der akuten Depression noch einige Monate weiterzunehmen. So lasse sich das Risiko eines Rückfalls verhindern. (dpa)

Hier darf guten Gewissens gecremt werden: Die meisten Kinder-Sonnencremes schneiden im Test gut ab. Bedenkliche UV-Filter fand die Zeitschrift «Öko-Test» nur in wenigen Produkten.
UV-Filter

"Öko-Test" nimmt Kinder-Sonnencremes in den Blick

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren