Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Keime stärken das Immunsystem von Kindern

Gesundheit

Anzeige

Keime stärken das Immunsystem von Kindern

Baierbrunn (dpa/tmn) - Vom siebten Lebensmonat an sollte das Immunsystem von Kindern mit Keimen konfrontiert werden. Eltern können dies am besten unterstützen, wenn sie es mit der Sauberkeit nicht übertreiben.

Unter anderem sollte das Ess- und Trinkgeschirr in diesem Alter nicht mehr sterilisiert werden, rät die Kinderärztin Claudia Saadi. Nur durch den Kontakt und die Abwehr von Keimen könnten die Abwehrkräfte gestärkt werden. Auch das Abkochen von Wasser sei nicht mehr länger nötig.

Bei Mineralwasser ist darauf zu achten, dass es natriumarm ist und den Zusatz "für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet" trägt, erklärt die Ärztin in der Zeitschrift "Baby & Familie".

Eine Schaufensterpuppe mit Atemmaske steht im Schaufenster einer Apotheke.
Grippe trifft auf Corona

Was passiert während der Influenzasaison?

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet. Bild Jacqueline Häusler.jpg

Intensivpflege-WG Augsburg: Ein gemeinsames Zuhause für Schwerstpflegebedürftige

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren