Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Wanderstöcke richtig auswählen

Gesundheit
ANZEIGE

Wanderstöcke richtig auswählen

Foto: DPA

München (dpa/tmn) - Bergwanderer können ihre Gelenke entlasten, wenn sie unterwegs Stöcke benutzen. Sind Wanderstöcke im Einsatz, müssen die Knie bei einer Bergtour erheblich weniger Gewicht abfedern, so der TÜV Süd. Vor dem Kauf gilt es allerdings einiges zu beachten:

Wer auf Leichtigkeit Wert legt, nimmt Carbon-Stöcke. Sie wiegen mit 390 bis 500 Gramm weniger als die 500 bis 700 Gramm schweren Alu-Stöcke. Die Spitze sollte aus Hartmetall sein, damit sie auch bei Gebrauch auf Asphalt oder Steinen auf Dauer spitz bleibt. Empfehlenswert ist ein Kronen- oder Hohlschliff - dann hat die Spitze auf Eisplatten oder gefrorenen Pfützen einen besseren Halt. Für den Transport empfehlen sich abnehmbare Schutzklappen für die Spitzen.

Testen sollte der Käufer außerdem, ob der Wanderstock etwas biegsam ist. Ideal sei, wenn er eine Biegung von bis zu drei Zentimetern aushält und danach in die gerade Ausgangsposition zurückkehrt, erläutert der TÜV. Wer die Wanderstöcke das ganze Jahr über nutzen will, sollte sich für einen Neoprenbesatz am Stockrohr entscheiden. Dieser erlaube auch bei Regen oder Schnee ein tieferes Greifen ohne Abrutschen.

Angeboten werden Griffe aus Kunststoff, Korkimitat oder Neopren. Die beiden letzteren Materialien saugen Handschweiß besser auf. Um zu verhindern, dass Schweiß und Sonnencreme eintrocknen, rät der TÜV, die Griffe aus Kunststoff oder Neopren mit einem feuchten Lappen ohne Reiniger abzuwischen.

Sie sollten möglichst breit und weich sein. Der TÜV empfiehlt eine Breite von mindestens 1,6 Zentimetern und eine verstellbare Länge. Weiche und abgerundete Kanten helfen, aufgescheuerte Handgelenke zu vermeiden. Sinnvoll ist, die Schlaufen regelmäßig mit einem Reinigungsmittel zu waschen und gut auszuspülen, damit der Handschweiß ihnen nicht zu stark zusetzt.

Wanderstöcke können für den Transport zusammengeschoben oder zum Abstieg verlängert werden. Die Stützwirkung sollte möglichst groß sein - sonst besteht die Gefahr, dass sich der Stock unbeabsichtigt zusammenschiebt. Wichtig ist auch die sogenannte Rückdrehsicherheit des Systems: Der Stock darf sich nicht beim Hängenbleiben in einem Loch und anschließendem, leichten Verdrehen verstellen. Im schlimmsten Fall könnte der Wanderer dann stürzen. Zum Transport werden die Stöcke immer seitlich am Rucksack mit der Spitze nach unten angebracht.

Hand- und Ellenbogengelenke werden durch die Federung in den Stöcken geschont. Sie lässt sich bei einigen Modellen ausschalten. Dazu sollte ein größerer Kraftaufwand nötig sein, rät der TÜV. Sonst könnte es sein, dass sie aus Versehen aktiviert wird. Wie beim Verstellsystem sollten Wanderer immer darauf achten, dass die Federung fettfrei bleibt.

Gegen einen dicken Schädel bei einem Infekt hilft Kälte auf der Stirn - oder man nimmt eine Schmerztablette. Wer aber auch Magenbeschwerden hat, sollte genau auf den Wirkstoff schauen.
Infektzeit

Hals kratzt, Nase läuft: So werden wir die Erkältung los

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren