Gut sehen und hören

Anzeige

Was ist das?

Gut sehen und hören ist Lebensqualität - egal, ob im Alltag, bei Hobbys oder im Beruf.
Bild: Foto: zinkevych, Fotolia.com

Fehlsichtigkeit bei Kindern erkennen

Kneift ein Kind die Augen zusammen, wenn es zum Beispiel ein Bilderbuch anschaut, stimmt etwas nicht, warnt Augenfacharzt Prof. Daniel Salchow. In einem solchen Fall sollten Eltern mit ihrem Kind zum Augenarzt gehen.

Ein weiteres Anzeichen für eine Fehlsichtigkeit ist Salchow zufolge, wenn die Augen wackeln. Dies kann auf einen Nystagmus, eine Bewegungsstörung des Auges, hindeuten.

Zum Arzt muss ein Kind auch, wenn ein Augenlid hängt, die Pupillen unterschiedlich groß oder weiß statt schwarz sind oder das Auge gerötet ist und wehtut.

 Bei Grundschulkindern sind Kopf- und Augenschmerzen, nachdem sie längere Zeit etwas gelesen oder geschrieben haben, ein typisches Zeichen für ein Augenproblem. tmn

 

Eins nach dem anderen - erst Untersuchung, dann Hörgerät

Ein Hörgerät bekommen Kassenpatienten mit Hörschwierigkeiten beim ersten Mal nur auf Rezept, nachdem ein Ohrenarzt sie untersucht hat. Nur so ist ausgeschlossen, dass das schlechte Hören auf einer Erkrankung wie einer Mittelohrentzündung beruht.

Mit der Verschreibung für ein Hörsystem geht der Patient dann zum Hörgeräteakustiker. Dieser muss ihm mindestens ein zuzahlungsfreies Gerät anbieten, das so gut ist, dass es die Hörminderung bestmöglich ausgleicht.

Mit Geräten, die eine moderne technische Ausstattung haben und teurer sind, hört der Betroffene nicht immer messbar besser. Allerdings ist der Bedienkomfort höher. tmn 

Lesen Sie dazu auch
KAYA5191.JPG
Pflegeleistungen

Was tun, wenn der Antrag abgelehnt wurde?

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen