Newsticker
Erstmals über 200.000 Neuinfektionen gemeldet – Inzidenz über 1000
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Knackig und bunt: Rezept für Rotkohl-Nudelsalat

Knackig und bunt
ANZEIGE

Rezept für Rotkohl-Nudelsalat

Grüne Blätter des Feldsalats und lila Rotkohl-Streifen bringen Farbe in den Nudelsalat, karamellisierte Nüsse knackige Struktur.
Foto: Mareike Pucka/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Ein Nudelsalat mundet nur im Sommer? Nicht mit dem Rezept von Food-Bloggerin Mareike Pucka. Mit lila Farbtupfern und karamellisierten Nüssen bringt sie knackige Momente in den Wintersalat.

Im Winter ist es manchmal schwierig, Abwechslung auf den Teller zu bringen. Da hilft vor allem der Farb-Trick. Denn Buntes kann in den dunklen und kalten Monaten sicherlich nicht schaden und da kommt dieser Nudelsalat mit Rotkohl genau richtig.

Getoppt mit frischem Feldsalat und knackigen karamellisierten Nüssen ist er eine tolle Hauptspeise, etwa als Lunch im Büro. Aber er eignet sich auch toll als Beilage. Wenn Sie den Salat nicht sofort essen, sondern für unterwegs mitnehmen, würde ich das Dressing und die Nüsse allerdings erst à la minute dazugeben. So bleibt die Mahlzeit viel knackiger.

Zutaten für 2 Personen als Hauptspeise oder 4 Personen als Beilage:

Für Salat: 200 g Nudeln (zum Beispiel Farfalle), 80 g Pekannüsse, 50 g Zucker, 50 ml Wasser, 200 g Rotkohl roh und gehobelt, Saft einer 1/2 Zitrone, Feldsalat 2 Hände voll, Salz, Pfeffer, eventuell etwas Kresse

Für Dressing: 5 EL Olivenöl, 4 EL Balsamico, 4 TL Senf, 4 TL Honig, Salz, Pfeffer, 2 EL Wasser

Zubereitung:

1. Die Nudeln in gesalzenem Wasser bissfest garen und abgießen. Etwas abkühlen lassen.

2. Für das Dressing Olivenöl, Balsamico, Senf und Honig in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben.

3. 2 EL Wasser dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nochmal gut durchrühren.

4. Die Nudeln in eine große Schüssel geben und das Dressing darübergeben. Alles vermischen.

5. Den Rotkohl in feine Streifen hobeln, in eine Schüssel geben, die Zitrone auspressen und den Saft dazugeben. Auch Salz dazugeben und den Rotkohl gut durchkneten.

6. Für die karamellisierten Pekannüsse 50 ml Wasser und 50 g Zucker in eine beschichtete Pfanne geben und aufkochen. Köcheln lassen, bis die Flüssigkeit goldbraun ist.

7. Die Hitze reduzieren und die Nüsse dazugeben. Verrühren, bis die Nüsse ummantelt sind.

8. Auf ein mit Backpapier belegtes Brett geben und abkühlen lassen. Dann grob hacken.

9. Rotkohl und Feldsalat zu den Nudeln geben. Vor dem Servieren die gehackten Nüsse darüberstreuen.

10. Nach Belieben mit Kresse garnieren.

Mehr Rezepte auch unter: https://www.biskuitwerkstatt.de

© dpa-infocom, dpa:220111-99-667806/4 (dpa)

Blog Biskuitwerkstatt

Mit der Psychokardiologie gibt es für diese Wechselwirkungen sogar eine eigene medizinische Spezialdisziplin.
Psychokardiologie

Warum Dauerstress aufs Herz schlägt

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren